Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Was geht mich die DDR an?
Region Wurzen Was geht mich die DDR an?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:11 10.01.2017
Anzeige

„Geplant ist ein spannendes Programm mit Planspiel, Diskussionen und Vorträgen unter Anleitung von Mitarbeitern des Berliner Stasimuseums“, kündigt Melanie Haller vom NDK an. Im Archiv der Bundesbeauftragten für Stasiunterlagen können sich die Teilnehmer über den Umgang mit den MfS-Akten informieren. Mit Zeitzeugen kommen die Jugendlichen ins Gespräch, wenn sie das ehemalige Stasigefängnis, die heutige Gedenkstätte in Hohenschönhausen, besuchen.

Im Anschluss an die Berlin-Reise ist ein Auswertungstreffen beim NDK geplant sowie Exkursionen in die "Runde Ecke" nach Leipzig und in den Stasibunker nach Machern. Kosten: 25/50 Euro, inkl.: Übernachtung, Reise, Verpflegung.

Anmeldung bis 25. September unter 03425/8

527

10 oder team

@ndk-wurzen.de.

Drago Bock

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[image:php6Zr4Uv20090923181754.jpg]
Nemt. Nemt hat gesungen, gelacht, gefeiert – drei Tage lang. Das traditionelle Dorf- und Kinderfest lockte am Wochenende die Gäste.

23.09.2009

[image:php8X5gRY20090923181706.jpg]
Wurzen/Thallwitz/Nischwitz. Am Wochenende mauserte sich die Region zum Mekka für Schnäppchenjäger. Vor allem wer Kinder oder Enkel im Kita-Alter hat, war unterwegs.

23.09.2009

Enrico Stange, Landtagsabgeordneter der Linken und Axel Troost, Direktkandidat der Linken für die Bundestagswahl fordern nach einem Stadtrundgang durch Wurzen, Städte mit Problemen wie Abwanderung, Arbeitslosigkeit, Wohnungs- und Geschäftsleerstand nicht allein zu lassen.

23.09.2009
Anzeige