Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
„Wer frech wird, kann duschen gehen“

„Wer frech wird, kann duschen gehen“

Ein wenig schüchtern wirken die Burschen vielleicht. Sonst geben sie sich aber völlig unverkrampft. Toni Bierstedt (12) und Ronny Manhique (18), beide seit März Schiedsrichter des ATSV Wurzen und in dieser Funktion bereits mehrfach auf dem Feld – bislang übrigens ohne Vorkommnisse.

Voriger Artikel
Bürgermeister-Sohn muss Rat verlassen
Nächster Artikel
Blitzblanke und tuckernde Oldies

Diei jungen Schiedsrichter des ATSV Wurzen: Ronny Manhique und Toni Bierstedt.

Wurzen. Gerade mal eine gelbe Karte habe er verteilt, erklärt Toni. „Und die war auch berechtigt“ fügt er ernsthaft hinzu.

Was treibt einen Jungen zur Schiri-Ausbildung? „Also, ich bin ja auch noch Torwart in unserer Mannschaft“, sagt Toni. Aber vom Verein sei nachgefragt worden, ob er Lust dazu habe und so sei er eben zur Ausbildung nach Döbeln und Grimma gefahren. „Das ging ziemlich schnell. Zwei Wochenenden Theorie im Januar und dann eine schriftliche Prüfung.“ Die muss es in sich gehabt haben, denn der 12-Jährige riss zweimal ganz knapp, erst im dritten Anlauf hat es dann geklappt. War’s die Aufregung? „Wahrscheinlich.“ Jetzt habe er jedenfalls durchaus Spaß an der neuen Aufgabe – auch wenn sie für ihn Zusatztermine bedeutet. Für den Lichtwer-Elftklässler Ronny hatte der Job des Schiris schon länger seinen Reiz. „Das hat mich immer interessiert.“ Dabei hat er – zumindest theoretisch – auch eine berufliche Perspektive im Sinn. „Bundesliga-Schiedsrichter zu werden wäre schon super.“ Allerdings seien die Chancen überschaubar: „Dazu müsste ich ja ab sofort jedes Jahr eine Klasse aufsteigen.“ Eher unrealistisch, sagt Ronny. Aber nicht unmöglich. Die Scouts des DFB säßen bei Spielen gelegentlich unerkannt am Rand. Eine zusätzliche Motivation. Sollte es damit nichts werden, möchte er am liebsten Sportreporter werden, auf internationalem Niveau. Auch Toni könne sich eine Karriere beim DFB durchaus vorstellen, gibt er zu. „Das wäre schön. Aber für mich hat erst mal die Schule Vorrang.“

Auf den Spielalltag habe man sie ganz gut vorbereitet, erklären die Jungs unisono. Devise: „Immer ruhig bleiben“, sagt Ronny und Toni nickt zustimmend. „Falls nötig, angemessene Sanktionen, kein Palaver auf dem Platz.“ Und wenn einer frech wird? „Dann kann er duschen gehen.“ Sollte einer auf die Idee kommen, Toni körperlich zu bedrängen, hier eine Warnung: Der Bursche macht Kampfsport. Auch, wenn man ihm das nicht unbedingt ansieht. Derlei Gedanken treiben die Nachwuchsschiedsrichter aber nicht um. Auf dem Platz ginge es recht gesittet zu. Auch das Lied vom Schiri und seinem Auto haben sie noch nicht gehört. „Selbst wenn“, sagt Toni grinsend. „Ich bin erst zwölf und habe kein Auto.“

Ansonsten treiben die beiden, was Jungs in dem Alter eben so machen. Sport, Musik und mit den Kumpels abhängen. Auch mal Zocken am Computer. Da sind sie sich ziemlich einig. Klar auseinander gehen die Meinungen allerdings, wenn sie die Chancen der Nationalelf bei der WM beurteilen sollen. Toni: „Wir haben gute Chancen, ins Endspiel zu kommen.“ Zunftgenosse Ronny dagegen unkt: „Deutschland fliegt als Letzter der Gruppe in der Vorrunde raus.“ Auch wenn man nicht mit dem Schiri diskutieren soll, hier hat er ja wohl ganz klar Tomaten auf den Augen. 

Markus Tiedtke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wurzen
Wurzen in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 69,04 km²

Einwohner: 16.364 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 237 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04808

Ortsvorwahlen: 03425, 034261

Stadtverwaltung: Friedrich-Ebert-Straße 2, 04808 Wurzen

Ein Spaziergang durch die Region Wurzen
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

14.12.2017 - 15:21 Uhr

Nachwuchsfußball auf Landesebene: Schenkenberg verlässt die Abstiegsplätze

mehr