Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Wichtelmarkt: Wurzener Händler ziehen überwiegend positives Resümee

Adventszeit Wichtelmarkt: Wurzener Händler ziehen überwiegend positives Resümee

Glühwein und Gebrutzeltes gingen wieder gut über den Ladentisch beim Wurzener Wichtelmarkt, der am Sonntag nach zehn Tagen endete. Warum es bei Produkten, die man nicht essen oder trinken kann, schwieriger ist.

Der Wurzener Wichtelmarkt ging nach zehn Tagen zu Ende, die Händler ziehen ein überwiegend positives Resümee.

Quelle: Roger Dietze

Wurzen. Nach zehn Tagen ging am Sonntag der Wurzener Weihnachtsmarkt zu Ende. Anders als im vergangenen Jahr waren die Temperaturen diesmal meist in einem durchaus winterlichen Bereich angesiedelt, was zumindest dem Glühweinverkauf zuträglich gewesen sein sollte. Welche Annahme denn auch von Jörg Wanke bestätigt wurde. Allerdings führte der Haubitzer Käsehof-Betreiber für die aus seiner Sicht zufriedenstellenden Umsätze die Qualität der von ihm ausgeschenkten Mosel-Winzerglühweine als ursächlich ins Feld. „Auf dem Leipziger Weihnachtsmarkt kann man gut erkennen, wie manche Glühweinhändler, die sich eben nicht den veränderten Geschmäckern angepasst haben, auf ihrem Produkt sitzenbleiben, während es bei anderen gut läuft“, meinte Wanke.

Dass es für ihn auf dem Wurzener Wichtelmarkt in aller Regel immer sehr gut laufen würde, habe neben der Qualität und dem Geschmack seiner Glühweine auch mit dem Markt selbst zu tun. „Die Atmosphäre ist gut, die Leute fühlen sich ganz offensichtlich wohl, und wenn man sich wohlfühlt, dann verweilt man auch länger und konsumiert mehr.“ Wovon in diesem Jahr einmal mehr auch „Grillmeister“ Matthias Gründer profitierte. „Es ist wieder gut gelaufen, alle Kunden waren zufrieden und es gab keine Klagen“, sagte der Mitarbeiter vom „Heideländer Hähnchengrill“ in Sprotta bei Eilenburg.

Etwas schwieriger gestaltet sich demgegenüber naturgemäß der Handel auf einem Weihnachtsmarkt mit nicht essbaren und trinkbaren Produkten. Noch dazu dann, wenn man wie Andreas Eulitz neu zum Händlerteam gehört. „Immerhin ist es in diesem Jahr nach der Premiere im vergangenen schon etwas besser gelaufen, weil Kunden, die mit meinen Produkten zufrieden waren, diese weiter empfohlen beziehungsweise weitere erworben haben“, so der Zeunitzer, der sich von den Startschwierigkeiten keineswegs überrascht zeigte. „Wenn man mit höherpreisigen Produkten an einem neuen Standort handelt, dann braucht es erfahrungsgemäß einer gewissen Anlaufzeit, weil die Kunden durchaus nachvollziehbar skeptisch sind, ob diese Produkte auch ihr Geld wert sind.“

Ihr Geld bekanntermaßen wert sind die beliebten, aber nur schwer erhältlichen Pyramidenkerzen mit „DDR-Maßen“, mit denen Ines Leddin aus Beucha seit acht Jahren auf dem Wurzener Weihnachtsmarkt handelt. „Diese sind ebenso wie die sogenannten Puppenkerzen ein Selbstläufer und gut nachgefragt, darüber hinaus habe ich jede Menge Produkte aus dem leuchtenden Bereich im Angebot sowie Dinge aus eigener Produktion, die aufgrund ihrer Individualität Käufer finden“, zeigte sich die Händlerin aus dem Brandiser Ortsteil mit den Umsätzen zufrieden.

Zufriedenheit sprach auch aus den Worten von Besucherin Susann Kleine. „Das ist ein zwar kleiner, aber dafür sehr gemütlicher Weihnachtsmarkt, der für die Größe der Stadt völlig ausreichend ist“, sagte die 32-jährige Burkartshainerin. Demgegenüber zog ein seinen Namen verschweigender Händler von unbehandelten sizilianischen Orangen ein eher durchwachsenes Fazit: „Das Käuferpotenzial in diesem Bereich ist in einer Kleinstadt wie Wurzen überschaubar, was dann eben auch in den Umsätzen seinen Niederschlag findet.“

Von Roger Dietze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wurzen
  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

18.10.2017 - 18:40 Uhr

In einer ausgeglichenen Stadtklassepartie setzten sich die Tauchaer E1-Junioren gegen gute Bienitzer knapp mit 5:3 durch.

mehr