Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
„Wir sind keine Sündenböcke“

„Wir sind keine Sündenböcke“

Wurzen. Die Mehrzahl der Wurzener Händler, die sich bislang an der Kürbis-Fiesta beteiligten und dies auch in diesem Jahr vor hatten, fühlen sich zu Unrecht von Jens Herrtrampf angegriffen.

. Der Chef der Agentur „Die Vier“ mache es sich zu einfach, wenn er das Scheitern der Fiesta allein auf die angeblich fehlende Unterstützung der Händler (die LVZ berichtete Mittwoch) zurückführe, lautet der Tenor.

Gleichzeitig wollten die meisten Händler die Fiesta nicht sterben lassen. Ein Herbstfest, kleinteiliger und individueller – zum Beispiel als „Wurzener Herbstgeflüster“ – in diesem Jahr und auch künftig anzubieten, halten viele für möglich und wünschenswert, sagte Stadtmarketing-Koordinatorin Katrin Hussock nach dem Händlertreff am Dienstagabend. Überdies sei auch eine „gewisse Erleichterung“ zu spüren gewesen, als die Absage der Agentur „Die Vier“ die Runde machte. Sie glaube, dass viele Händler etwas anderes wollten, einen anderen Anspruch an die Fiesta hätten als „Die Vier“.

Peter Thomas, Schuhhändler aus der Jacobsgasse, erklärte, dass es an fehlender Händlerunterstützung für die Fiesta nicht fehle – zumindest nicht aus der Jacobsgasse. Das müsse auch Jens Herrtrampf mitbekommen haben, so Thomas. „Unsere Unterstützung war umfangreicher als in den letzten Jahren.“ Das, was in der LVZ zu lesen war, stempele die Händler „zu Sündenböcken ab, was sie auf gar keinen Fall sind“. Wenn sich Jens Herrtrampf schon über mangelnde Unterstützung durch die Händler beschwere, weil diese nicht auf den Marktplatz kommen, solle er fragen, warum das so ist. Peter Thomas führt hohe Standgebühren an, die durch „Die Vier“ gefordert würden und bei 500 Euro lägen. Jens Herrtrampf dazu: „Diese 500 Euro sind nur ein Orientierungspreis. Die Summe umfasst neben dem Stand, auch sämtliche Kommunikationsleistungen und Logistik rund um die Veranstaltung.“ Grundsätzlich habe man unterschiedliche Sponsorenpakete angeboten. Das billigste kostete 25 Euro, so Herrtrampf.

Auch Christine Freigang, Sport- und Jeansmodehändlerin in den Wenceslaigasse, kann die Kritik von Jens Herrtrampf nicht nachvollziehen. „Große finanzielle Beteiligungen sind doch für die Händler gar nicht machbar. Wir kämpfen ums Überleben, jeden Tag.“ Von großen Aktionen auf dem Markt hätten dezentral gelegene Händler kaum etwas. „Die Kürbisfiesta ist nie ein Einkaufsfest gewesen. Die meisten Händler haben nie davon profitiert.“ Sie halte Feste straßenweise, wie in jüngster Vergangenheit schon erfolgreich praktiziert, für sinnvoller. „Wenn es hingegen eine in der Organisation aufwändige oder teure Veranstaltung mit Außenwirkung werden soll, wie die Kürbis-Fiesta offenbar angelegt war, müsse sich wohl die Stadt stärker finanziell engagieren“, findet Christine Freigang.

Katrin Hussock kann die Reaktion der Händler „gut verstehen“. Sie kritisiert vor allem die kurzfristige Absage durch die Agentur. „Ich frage mich, warum in den vergangenen Monaten Herr Herrtrampf im Rahmen der Händlertreffs oder bei der Stadt oder bei mir von der schwierigen Lage gesprochen hat. So sind wir regelrecht von der Nachricht überrollt worden.“ Gleichsam glaube sie, dass die Absage unter den Händlern neues Potenzial freisetzen könne. Dafür spreche deren Willen, viele herbstliche Aktionen organisieren zu wollen.

Drago Bock

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wurzen
  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

20.10.2017 - 07:05 Uhr

Landesklasse Nord: Der BSV bleibt personell gebeutelt und will am Sonnabend trotzdem was Zählbares mitnehmen.

mehr