Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Wohnungsgesellschaft plant die Sanierung des 100er-Blocks in Wurzen-Nord

Großvorhaben Wohnungsgesellschaft plant die Sanierung des 100er-Blocks in Wurzen-Nord

Wurzens größtes Wohnhaus aus der DDR-Ära soll erhalten bleiben. Die Wurzener Gebäude- und Wohnungsgesellschaft mbH will ab 2019 den 100er-Block in der Liscowstraße über den Zeitraum von drei Jahren sanieren. Geplante Investitionskosten: rund fünf Millionen Euro.

Wurzens 100er-Block: 1971 zogen hier die ersten Mieter ein und freuten sich über damals moderne Wohnungen. Mittlerweile beträgt der Leerstand 45 Prozent, und das will die Wohnungsgesellschaft mbH mit fünf Millionen Euro ändern.

Quelle: Kai-Uwe Brandt

Wurzen. Es ist das wohl größte Sanierungsvorhaben in der Geschichte der Wurzener Gebäude- und Wohnungsgesellschaft mbH (WGW). „Wir befinden uns inmitten der Entwurfsphase für die Modernisierung des 100er-Blocks in der Liscowstraße“, verrät WGW-Geschäftsführer Peter Sauer mit Blick auf die Skizze hinter seinem Bürostuhl.

Die DDR-Immobilie aus dem Jahre 1971 braucht nämlich dringend eine Frischekur, und dafür will das stadteigene Unternehmen demnächst fünf Millionen Euro in die Hand nehmen. Jedoch nicht auf einen Schlag, sondern in drei Jahresscheiben. „Insofern dauern die Arbeiten am und im Gebäude mit den zehn Eingängen und 100 Wohnungen voraussichtlich von 2019 bis 2022.“ Das eigentliche Problem, fügt der 55-Jährige an, seien aber weniger die Investitionsgelder, sondern eher die späteren Unterhaltungskosten. Immerhin müsse der Wohnraum für den hiesigen Markt auch in Zukunft bezahlbar bleiben. Der Mehraufwand für Mieter würde dann allein schon durch einen zentralen Fahrstuhl verursacht, der sie bis in den fünften Stock transportiert. Ferner denken die Planer über mögliche neue Wohnungszuschnitte nach. „Das richtet sich allerdings je nach dem Bedarf.“ Momentan gibt es Zwei- und Drei-Raum-Wohnungen in acht Eingängen sowie Ein- und Vier-Raumwohnungen in zwei Treppenaufgängen. Wie notwendig eine baldige Runderneuerung des Objektes Liscowstraße 12 – 30 ist, betont Sauer zum Schluss, zeige sich in der aktuellen Leerstandsquote – sie beträgt 45 Prozent. Übrigens wurde der sogenannte 100er-Block in Wurzen-Nord seinerzeit im Zuge des Wettbewerbs „Schöner unsere Stadt Wurzen – mach mit 1971“ hochgezogen. Erst drei Jahre später weihten die DDR-Funktionäre die nahe „Wilhelm-Pieck-Oberschule“, die jetzige Ringelnatz-Grundschule, ein und erschlossen damit das Gelände bis zur Zillestraße.

Bereits diese Woche startet die Entkernung der beiden Häuser Badergraben 26 und Jacobsplatz 1 in der Innenstadt. Beide Objekte, errichtet 1930 und 1928, stehen bereits seit längerem auf dem WGW-Programm. Nach Absprache mit der Unteren Denkmalschutzbehörde und einigen Auflagen, wie zum Beispiel ein Abrissverbot für Berliner Öfen, sowie einem Zuschuss aus dem Förderprogramm „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“ kann es jetzt endlich losgehen. Durch das Vorhaben nicht betroffen, sind die jeweiligen Läden im Erdgeschoss. Von A bis Z saniert werden alles in allem 13 Wohneinheiten, kündigt WGW-Chef Sauer an. Die Zwei- und Vier-Raum-Wohnungen erhalten zudem einen Balkonanbau – Gesamtkosten 1,35 Millionen Euro.

Auf der Zielgeraden befindet sich indes das Projekt Marienstraße 2 A mit neun Wohneinheiten. Sechs seien laut Sauer bezogen, drei warten nach den Arbeiten auf neue Mieter. „Insbesondere der Hinterhof bietet hier nicht nur Parkflächen, sondern die Möglichkeit, Grün anzulegen.

Dritte und damit letzte Investition der WGW für 2018 ist die Immobilie Ringelnatzstraße 3 – 7. Für circa 250 000 Euro will der Großvermieter Balkone installieren lassen. „Dank der Ausrichtung des Gebäudes können die Bewohner in absehbarer Zeit die Sonne von mittags bis abends genießen“, so Sauer.

Die WGW mit Sitz in der Lichtwerstraße 2 ist ein 100-prozentiges Tochterunternehmen der Stadt Wurzen und wurde 1994 gegründet. Das Unternehmen bewirtschaftet 1550 Wohnungen und verwaltet circa 500 Wohneinheiten für Dritte.

Von Kai-Uwe Brandt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wurzen
Wurzen in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 69,04 km²

Einwohner: 16.364 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 237 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04808

Ortsvorwahlen: 03425, 034261

Stadtverwaltung: Friedrich-Ebert-Straße 2, 04808 Wurzen

Ein Spaziergang durch die Region Wurzen
  • Sportlerwahl
    Aktionslogo Sportlerwahl Landkreis Leipzig 2017

    Der Kreissportbund Landkreis Leipzig und die Leipziger Volkszeitung suchten die besten Sportler 2017. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr