Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Wurzen: Ach, was muss man oft von bösen Tätern hören oder lesen
Region Wurzen Wurzen: Ach, was muss man oft von bösen Tätern hören oder lesen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:14 15.12.2015
Polizeimeldung Quelle: dpa
Anzeige
Wurzen

Der original-originelle Wortlaut der Pressemitteilung:

Ach, was muss man oft von bösen

Tätern hören oder lesen!

Wie zum Beispiel hier von diesen,

welche bisher noch „Unbekannt“ hießen;

Die, anstatt durch weise Lehren

Sich zum Guten zu bekehren

Oftmals über das Leid der anderen lachten

Und heimlich Spielplätze kaputt machten.

Ja, zur Übeltätigkeit,

Ja, dazu sind sie bereit!

Menschen ärgern, Kinderherzen quälen,

Wippen und auch Rutschen stehlen,

Das ist freilich angenehmer

Und dazu auch viel bequemer,

Als sich zu benehmen

Und sich der Etikette anzunehmen.

Aber wehe, wehe, wehe!

Wenn ich auf das Ende sehe!

Ach das wird ein böses Ende nehmen,

Worauf die guten Bürger sich nicht sollen grämen!

Drum wird hier nach den Dieben gefahndet,

auf dass die Polizei ihre Taten ahndet.

(Frei nach Wilhelm Busch, „Max und Moritz“)

In der Zeit vom 30. November zum 3. Dezember vergnügten sich spielverderbende Täter auf einem Spielplatz des Stadtparkes in Wurzen mit einer Wippe und einer Rutsche so sehr, dass sie diese demontierten und mitnahmen. Mit der verzinkten Stahlblech-Rutsche von vier Metern und einer rot lackierten Wippe müssen die Täter irgendjemandem aufgefallen sein. Die Polizei bittet daher um Hinweise aus der Bevölkerung. Der Schaden wird auf etwa 3500 Euro geschätzt. Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer: 03425/985100 zu melden.

Von lvz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Wurzen Sozialer Runder Tisch in Wurzen - Quartiersgenossenschaft für Senioren

Der im Januar gegründete Soziale Runde Tisch Wurzen kann erste Ergebnisse der Arbeit vorlegen. Bei einer Zusammenkunft ging es auch um Pläne für eine Seniorengenossenschaft. Ein entsprechendes Projekt gibt es bereits im oberfränkischen Kronach. Es soll den nachbarschaftlichen Zusammenhalt stärken.

14.12.2015

Deutschlands bester Eisenbahner-Lehrling kommt aus Borsdorf. Tim Rothbarth gehört damit zu den erfolgreichsten von 320 000 Prüflingen der IHK. Am Montagnachmittag findet die Preisverleihung in Berlin statt. Barbara Schöneberger moderiert die Show, die im Internet verfolgt werden kann.

14.12.2015

Der Haselberg ist ein zwischen Polenz und Ammelshain gelegenes Naturkleinod. Eines, das wegen seiner Steinbrüche indes nicht nur von Naturliebhabern, sondern auch von solchen Zeitgenossen angesteuert wird, die hier ihren Müll entsorgen. Beim Umwelttag am Sonnabend wurden diese Hinterlassenschaften von Freiwilligen beseitigt.

16.12.2015
Anzeige