Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Wurzen: Talente-Campus in den Winterferien

Volkshochschule Wurzen: Talente-Campus in den Winterferien

Mit einer Mischung aus „Magie & Kommunikation“ haben sich etwa 20 Mädchen und Jungen im Alter zwischen zehn und 15 Jahren in ihrer ersten Winterferienwoche beschäftigt. Das Angebot unter dem spannenden Titel „Talente-Campus“ kam von der Volkshochschule Muldental.

Nonverbale Kommunikation: Ohne auch nur ein Wort zu sprechen, haben sich Zuschauer und Darsteller bei diesem Erkennungsspiel verstanden.

Quelle: Frank Schmidt

Wurzen. Mit einer Mischung aus „Magie & Kommunikation“ haben sich etwa 20 Mädchen und Jungen im Alter zwischen zehn und 15 Jahren in ihrer ersten Winterferienwoche beschäftigt. Das Angebot unter dem spannenden Titel „Talente-Campus“ kam von der Volkshochschule Muldental. Und im Rahmen seines Förderprogrammes „Kultur macht stark – Bündnisse für Bildung“ hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung dieses außerschulische Projekt unterstützt.

Von den beteiligten Kindern einmal abgesehen, gehörten zwei Dozenten zu den wichtigsten Protagonisten des einwöchigen Ferienspaßes. Zum einen Stefan Gärtner, ein Magier, zum anderen Ralf Heinrich, ein Kommunikationstrainer. In dieser Konstellation, so stellten die Beiden unter Beweis, funktionierte das perfekte Zusammenspiel zwischen Magie und Kommunikation. Denn, so erzählt Gärtner, um beispielsweise ein Zauberkunststück mit Erfolg präsentieren zu können, müsse man zwingend mit dem Publikum kommunizieren – verbal, also sprechen. Und wie das praktisch funktioniert, haben die Kinder mit einer Abschlussshow vor ihren Eltern und Großeltern demonstriert.

Da hatte zum Beispiel Florian mit Kartentricks imponiert und William dank Magie ein Geldstück nach Hause gebeamt. Der Gag dabei war jedoch, dass die Mutti ihrem Zauberlehrling noch während seines Auftrittes via Handy den Empfang bestätigte. Na klar – alles nur Show, aber witzig und originell gemacht. Andere wiederum hatten Knoten in Seilen verschwinden lassen, zogen Tücher aus einem vermeintlich leeren Raum und zauberten sogar ein Mädchen aus einer Kiste.

Wie wichtig dabei die Kommunikation mit dem Publikum ist, um dieses abzulenken, damit der Zaubertrick samt Aha-Effekt klappt, haben die Kinder also erlernt. Mehr noch konnten sie die Erfahrung machen, Ängste und Hemmungen zu überwinden, damit sie sich auf einer Bühne stehend überzeugend und selbstsicher artikulieren können.

Und dann gibt es die „nonverbale Kommunikation“, also Mimik und Gestik, auf die es in diesem Projekt auch ankam. „Wir wissen ja alle, dass den Kindern schon frühzeitig verschiedene Kommunikationswege offen stehen. Stichwort Handy, das hat nahezu jedes Kind in diesem Alter. Aber beim Schreiben von Nachrichten werden nun mal keine persönlichen Emotionen rübergebracht“, sagte der Kommunikationstrainer. Deshalb wurde das mal bei einem fiktiven Tauchgang ausprobiert, weil es dabei besonders auf die Zeichensprache ankommt, wenn man sich sicher unter Wasser bewegen will.

Von Frank Schmidt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wurzen
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

20.08.2017 - 10:24 Uhr

Gruhne-Elf feiert nach dem Fehlstart vergangene Woche einen späten Heimsieg gegen die Mannen vom Muldezusammenfluss.

mehr