Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Wurzen plant Investitionen im Lichtwergymnasium

Haushaltsentwurf 2017/2018 Wurzen plant Investitionen im Lichtwergymnasium

Oberbürgermeister Jörg Röglin (parteilos) hat im Stadtrat den Haushaltsentwurf für die 2017/2018 vorgestellt. Der Doppeletat soll voraussichtlich im März beschlossen werden. Für das Lichtwergymnasium sind Investitionen geplant, dazu gehört ein modernes W-LAN-Netz.

Ins Lichtwergymnasium soll in den Jahren 2017/2018 von Investitionen der Stadt Wurzen profitieren.

Quelle: Andreas Döring

Wurzen. „Wir haben einen guten Haushalt, und das ist noch eine Untertreibung.“ Mit diesen Worten eröffnete Oberbürgermeister Jörg Röglin (parteilos) am Mittwoch zur letzten Stadtratssitzung in diesem Jahr sein Referat zu den Kommunalfinanzen. Erstmals präsentierte die Verwaltung den Mandatsträgern ein 678 Seiten umfassendes Zahlenwerk für den Geltungszeitraum von zwei Jahren.

Bereits im Mai bei der Verabschiedung des Etats 2016 hatte der Stadthauschef angekündigt, jenes Doppelbudget für 2017/2018 bis zum Dezember-Votum durch die Volksvertreter zu bringen. Das Ziel verfehlte er mit der ersten Lesung vorgestern Abend knapp. „Dafür entschuldige ich mich.“ Nichtsdestotrotz, betonte Röglin, entwickelten sich die Wurzener Finanzen im Vergleich zum Vorjahr positiv. Nahezu eine Stunde erläuterte der 46-Jährige die Eckpunkte des Papiers und kam dabei auch auf künftige Investitionen zu sprechen. So soll unter anderem der Eingangsbereich des Stadthauses neu gestaltet und mit dem Umbau zugleich ein Bürgerbüro integriert werden. Besonders stolz sei er über ein Vorhaben im Lichtwergymnasium. Die Bildungsstätte erhält im Laufe von drei Jahren für 86 000 Euro ein WLAN-Netz. Übrigens ohne Förderung durch Bund und Land. Weitere 870 000 Euro, darunter 200 000 städtische Eigenmittel, fließen außerdem in die energetische Modernisierung des Schulgebäudes. Auf Umsetzung von Sanierungsvorhaben können ferner die Grundschule „Zum Elefanten“ und die Sporthalle in Kühren hoffen. Und die Kita Knirpsenland auf Arbeiten am Dach und an der Elektrik. Röglin erwähnte schließlich noch das Feuerwehrgerätehaus in Nemt und die wohl größte Geldausgabe, die Wurzen tätigen muss – den Neubau der Grundschule An der Sternwarte. Gerade jenes Projekt lasse die Schulden zwischen 2019 und 2020 von sechs auf dann zehn Millionen Euro anwachsen. Nach derzeitigem Stand rechnet die Verwaltung mit Gesamtkosten von 8,34 Millionen Euro, die teils über Fördergelder abgefedert werden. Allein fünf Millionen will Wurzen laut Röglin als Kredit aufnehmen. Momentan ziehe das Stadthaus mehrere Varianten in Betracht, um letztlich „eine vernünftige und tragfähige Lösung vorzuschlagen“.

Zum Schluss informierte der Oberbürgermeister über den parlamentarischen Verfahrensweg des Doppelhaushaltes. Bereits Anfang Januar diskutieren demnach die Mitglieder der Ortschaftsräte und Ratsausschüsse den Etatentwurf, die Beschlussfassung ist für den 15. März avisiert. Fragen seitens der Abgeordneten gab es keine und selbst das obligate Klopfen auf den Fraktionstischen fiel mau aus.

Von Kai-Uwe Brandt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wurzen
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr