Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Wurzen will „Ab in die Mitte“

Wurzen will „Ab in die Mitte“

. Der Slogan transportiert die Forderung und Idee, die Stadt als Ort des Lebens, Wohnens, Arbeitens, der Unterhaltung und als Ort der Freizeitgestaltung wahrzunehmen. Menschen sollen sich eingeladen fühlen, sich in ihrer Stadt zu treffen und zu verw

. Der Slogan transportiert die Forderung und Idee, die Stadt als Ort des Lebens, Wohnens, Arbeitens, der Unterhaltung und als Ort der Freizeitgestaltung wahrzunehmen. Menschen sollen sich eingeladen fühlen, sich in ihrer Stadt zu treffen und zu verweilen. Dabei soll die Stadt selbst zum Erlebnis gemacht werden.

„Auf dieses Projektthema haben wir gewartet“, sagt Jörg Röglin selbstbewusst. Der Oberbürgermeister nahm jetzt gemeinsam mit Stadtmarketing-Koordinatorin Katrin Hussock an der Auftaktveranstaltung der Aktion in Meißen teil. „Da wir gemeinsam mit unserem Engagement in der Innenstadt genau auf dieses Thema zuarbeiten, werden wir nach einer passenden Projektidee suchen. Diese Idee wollen wir gemeinsam mit den Bürgern zu einem Wettbewerbsbeitrag ausarbeiten.“

Stadtverwaltung und Stadtmarketing-Koordinatorin würden den Wettbewerb in diversen Gremien, beispielsweise in der AG Innenstadt vorstellen. „Wir versprechen uns gerade von dort die entscheidenden Impulse für den Wettbewerbsbeitrag“, so Katrin Hussock.

Die Preisträger werden von einer unabhängigen Jury ausgewählt. Ausschlaggebend für die Bewertung ist allein, welche Projekte den Wettbewerbszielen am besten entsprechen. Die jeweilige Stadt- und Gemeindegröße und deren verfügbaren Potenziale werden in der Bewertung berücksichtigt, so Hussock.

Grundsätzlich könnten sich alle Bürger mit einer Projektidee an die Stadtverwaltung wenden. Abgabetermin für die Ideen ist der 31. August. Röglin motiviert die Wurzener: „Je mehr Menschen mitmachen, desto erfolgreicher werden wir sein.“

Der Wettbewerb „Ab in die Mitte!“ geht in Sachsen in die siebente Runde. Er entstand schon 1999 als Public Private Partnership (PPP). Ziel ist es, die Attraktivität der Innenstädte zu erhöhen. Außer in Sachsen (Start 2004) gibt es „Ab in die Mitte!“ auch in Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Hessen und Berlin. Sachsen verknüpft die nichtinvestiven Maßnahmen der Projekte mit bestehenden investiven Förderprogrammen (im Rahmen der Städtebauförderung) und stellt damit investive Maßnahmen in den Vordergrund. Ziel ist, die Erlebnisqualität und Verweildauer in den Innenstädten zu erhöhen. Der Wettbewerb wird von einem Initiativkreis organisiert zu dem auch Sachsens Staatsregierung gehört. Hinter der Aktion stehen mehrere Großsponsoren, die auch das Preisgeld stiften.

Drago Bock

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wurzen
  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr