Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Wurzener Gymnasiasten spenden ihr Preisgeld

Prämie für Hubertusburger Jugendfriedenspreis Wurzener Gymnasiasten spenden ihr Preisgeld

Gymnasiasten aus Wurzen haben ihr Preisgeld des Hubertusburger Jugendfriedenspreises gespendet. Das Geld geht an den Verein Nepalmed Grimma und die weltweit agierende Kinderhilfsorganisation Childhood.

Ganz im Sinne von Elsa Brändström: Gymnasiasten übergeben ihre Prämie aus dem Hubertusburger Jugendfriedenspreis mit symbolischen Schecks als Spende an Andrea Möhring (2.v.l.) und Arne Drews (3. v. r.).

Quelle: Frank Schmidt

Wurzen. Bereits im März haben damals noch Neuntklässler des Magnus-Gottfried-Lichtwer-Gymnasiums in Wurzen mit ihrem Projekt „Elsa Brändström – Engel von Sibirien“ Schlagzeilen gemacht. Dafür inszenierten sie ein kleines Theaterstück, um der Einweihung der restaurierten Gedenktafel am Denkmal der schwedischen Diplomatentochter auf dem Alten Friedhof einen kulturellen Rahmen zu geben (die LVZ berichtete). Und damit überzeugten sie die Jury für den Hubertusburger Jugendfriedenspreis 2016, den sie im Oktober zuerkannt bekamen.

Nun treten die Teenager erneut ins Rampenlicht und spenden das Preisgeld in Höhe von 300 Euro an zwei Organisationen, die sich wie einst Elsa Brändström für hilfsbedürftige Menschen engagieren und treten damit gewissermaßen in die großen Fußstapfen der Philanthropin. Von der Lehrerschaft des Gymnasiums wurde der Betrag um 110 Euro aufgestockt, so dass insgesamt 410 Euro zu gleichen Teilen an den Verein Nepalmed Grimma gingen und die weltweit agierende Kinderhilfsorganisation Childhood, die zu einer Stiftung der Schwedischen Königin gehört.

Mit dem promovierten Lungenarzt Arne Drews von Nepalmed und der Childhood-Geschäftsführerin Andrea Möhring waren die Vertreter der Hilfsorganisationen zu einer feierlichen Übergabe der symbolischen Schecks in die Aula des Gymnasiums gekommen. Sie kamen aber auch, um über ihre Hilfsprojekte zu berichten.

Die prämierten Mädchen und Jungen der zehnten Klasse äußerten sich ihrerseits über die Erfahrungen, die sie im Zuge des Theaterprojektes gemacht haben, und gaben Einblicke in die daraus gewonnenen Erkenntnisse. So war zu hören, dass sie jedes Jahr an Schüleraustauschprojekten mit schwedischen und russischen Gleichaltrigen teilnehmen und dank gemeinsamer Projekte auf Elsa Brändström stießen, für die in Wurzen besagtes Denkmal errichtet wurde.

„Für all das, was sie geleistet hat, bekam sie meiner Meinung nach viel zu wenig Aufmerksamkeit und Anerkennung“, bedauerte Celia Uhlemann und mutmaßte gar, „dass die wenigsten Menschen mit dem Namen von Elsa Brändström etwas anfangen können und auch nicht wissen, warum das Denkmal in Wurzen auf dem Alten Friedhof steht.“

„Mich hat beeindruckt“, sagte Leonie Klemm, „dass diese Frau ihre eigenen Interessen und Bedürfnisse in den Hintergrund gestellt hat, um anderen Menschen, denen sie überhaupt nichts schuldet, zu helfen, ohne etwas dafür zu verlangen.“ Das sei ein gewichtiger Grund gewesen, den Engel von Sibirien für das Theaterstück zu thematisieren und freilich auch das Denkmal als Kulisse zu nutzen.

„Wir erhoffen uns natürlich, dass mit dem preisgekrönten Theaterprojekt der Bekanntheitsgrad von Elsa Brändström steigt“, waren sich die Schüler und ihre Projektleiterin, Sprachlehrerin Violetta Wollny, einig. „Und mit der Spende des Preisgeldes an Nepalmed und an Childhood wollen auch wir ganz im Sinne von Elsa Brändström handeln.“

Von Frank Schmidt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wurzen
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

22.08.2017 - 06:26 Uhr

Laußig und Bad Düben starten mit klaren Heimniederlagen.

mehr