Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Wurzener Nachtshopping, Kinder- und Parkfest, Wichtelmarkt – die Termine stehen fest
Region Wurzen Wurzener Nachtshopping, Kinder- und Parkfest, Wichtelmarkt – die Termine stehen fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:45 01.02.2016
Bunt und aktiv: Als Event für die ganze Familie, vor allem für Kinder soll das Parkfest 2016 über die Bühne gehen Quelle: Frank Schmidt
Anzeige
Wurzen

Für das Jahr 2016 dürfen sich die Wurzener Einwohner und Gäste auf neue Großveranstaltungen freuen. Darüber informierte der Koordinator Stadtmarketing, Peter Sauer, die Innenstadthändler auf ihrem ersten Treffen im neuen Jahr (die LVZ berichtete).

Das 15. Nachtshopping steht für den 8. April von 18 bis 22 Uhr unter dem Motto „Flowerpower in WUR-Stock“ im Kalender. Damit wolle man sich in Anlehnung an das legendäre Woodstock Music-and-Art-Festival auf die 60er-Jahre besinnen. Dieser Trend findet dann auch im Herbst seine Fortsetzung, wenn am 21. Oktober zum 16. Nachtshopping das Motto „Shopping meets Rock ’n’ Roll“ ausgerufen wird. Der 5. Juni steht ganz im Zeichen des Kindertages, an dem der Markt zwischen 12 und 18 Uhr zum großen Abenteuerspielplatz gemacht werden wird. Hierfür gibt es Überlegungen der Veranstalter, damit einen der insgesamt vier verkaufsoffenen Sonntage zu verbinden.

Verschiebung in den August

Zum ganz großen Event in diesem Jahr wird das Parkfest mit drei Bühnen gehören. Hier haben sich die Organisatoren auf den 12. bis 14. August festgelegt und weichen damit deutlich vom angestammten Kalenderplatz im Juli ab. „Grund sind die zeitigen Ferientermine und auch die Fußball Europameisterschaft“, rechtfertige Steven Dornbusch von der veranstaltenden Konzertagentur die Terminverschiebung. „Ich möchte versuchen, so viele Wurzener Händler wie möglich mit einzubinden, um ihnen eine Chance der Mitgestaltung zu geben“, sagt Dornbusch. Anreiz seien Stellflächen ohne Standgebühren für Anbieter, die keine Speisen oder Getränke verkaufen. „Und wir möchten den Händlern die große Bühne für Präsentationen ihrer Offerten anbieten. Von Modenschauen über Schaufrisieren bis hin zu Buchlesungen, wo neben der Bühne ein Stand zum Verkauf des präsentierten Buches stehen kann, ist alles möglich“, ließ Dornbusch ersten Ideen freien Lauf. Zum möglichen Höhepunkt wollte er sich noch nicht äußern, da die Verhandlungen mit den Künstleragenturen derzeit laufen. „Nur wer nicht kommen wird, obwohl der Vertrag schon unterschrieben war, kann ich sagen – Achim Menzel.“

Ausdehnung auf den Jacobsplatz

Die Bekanntgabe der Weihnachtsmarkttermine ist mit der Auswertung für 2015 einhergegangen und stützte sich auf eine positive Bilanz. Der Adventstrubel rund um „imposante Pyramide und ausgesprochen schöner Markttanne“, so waren sich die Händler einig, sei stets gut besucht gewesen. Dazu beigetragen habe ein „gehobenes Warenangebot in den Marktbuden“. Und auch die Wichtelaktion habe Anklang gefunden. Katrin Hussock von der Standortinitiative informierte, dass sich 22 Händler an der Aktion beteiligt haben. Obgleich das ein leichter Rückgang gegenüber den Vorjahren gewesen sei (2013/28 und 2014/26), nutzten etwa 500 Kunden die mit der Aktion verbundenen Offerten. Für dieses Jahr ist die Zeit zwischen dem dritten und vierten Adventswochenende (9. bis 18. Dezember) avisiert. Hierfür möchte man den Wurzener Wichtelmarkt erstmals auf den Jacobsplatz ausdehnen und die Jacobsgasse als weihnachtliche Verbindungsmeile einzubeziehen.

Von Frank Schmidt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Aktion „Jugend bewegt Kommune“, ein Programm der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung, unterstützt Kommunen dabei, kinder- und jugendfreundlich zu sein, In Brandis werden mehrere Vorhaben unterstützt. Das Projekt „Kicken ohne (Aus)Grenzen“ mit Flüchtlingen wurde mit 1000 Euro bedacht

04.02.2016

Wenn im Brandiser Gymnasium Gewürzgurken zum Glühen und Schokoküsse zur Explosion gebracht werden, dann hat die Bildungsstätte zu ihrem Tag der offenen Tür eingeladen. Sich über deren Angebote einen Überblick zu verschaffen, waren am Sonnabend einmal mehr insbesondere die angehenden Fünftklässler und ihre Eltern eingeladen.

01.02.2016

„Magie lesen“ – unter diesem doppeldeutigen Motto stand der diesjährige Kreisausscheid des Landkreises Leipzig im Rahmen des Vorlesewettbewerbes des Deutschen Buchhandels. Am Sonnabend ging er traditionell im Naunhofer Bürgersaal über die Bühne ging, Gastgeber war die Stadtbibliothek.

31.01.2016
Anzeige