Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Wurzener Ringelnatzlauf lockt 500 Läufer
Region Wurzen Wurzener Ringelnatzlauf lockt 500 Läufer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:58 13.08.2018
Am Ringelnatzlauf in Wurzen nahmen viele Kinder teil. Insgesamt gab es 500 Teilnehmer. Quelle: René Beuckert
Anzeige
Wurzen

Zahlreiche Laufwillige strömten am Sonntag nach Wurzen, um am Ringelnatzlauf teilzunehmen. Der fand bereits zum 8. Mal statt. Gestartet wurde in fünf Kategorien, die vom Kinderlauf über Fünf-Kilometer-Lauf und Walking bis zum Zehn-Kilometer-Hauptlauf reichten.

Am Ringelnatzlauf in Wurzen nahmen viele Kinder teil. Quelle: René Beuckert

Interesse an der Veranstaltung ist riesig

Die „Stadtwandler“ um Claudia und Thomas Zittier hatten die Fäden für das Sportgeschehen fest in der Hand. „Wir wollen mit der Veranstaltung zu sportlichen Aktivitäten animieren, weil die besonders in der Gemeinschaft Spaß machen“, erklärte Claudia Zittier. Außerdem erläuterte sie, dass die Stadt Wurzen durch den Lauf bekannter wird, zumal die Teilnehmer auch aus Leipzig, Halle, Dresden und Heidelberg kamen. „Wir hatten schon Teilnehmer aus Amerika“, hebt Zittier hervor.

Als sie anfingen, den ersten Lauf zu Initiieren, gingen bereits 300 Läufer an den Start. „Heute zählen wir über 500 Anmeldungen“, freute sich Claudia Zittier über die gestiegene Interesse. Ohne die vielen freiwilligen Helfer, die nicht nur aus den Reihen der Wurzener Stadtwandler kommen, wäre eine Veranstaltung diesen Ausmaßes allerdings kaum zu bewältigen. Dank Sponsoren und der Unterstützung der Stadt sei dieses sportliche Ereignis erst möglich, unterstreicht Claudia Zittier.

Stadtwandler werben für Wurzen

Einer von den Helfern ist Marcel Buchta. „Für mich ist es selbstverständlich hier mit dabei zu sein. Wir sind als Stadtwandler-Verein bereits aktiv und der Lauf gehört einfach mit zum Geschehen. Es ist auch mein Anliegen für die Stadt etwas auf die Beine zu stellen“ meint Marcel Buchta.

Kurz vor dem ersten Start der Jüngsten herrschte emsiges Treiben auf dem Markt. Viele Eltern wollten den Spurt ihrer Sprösslinge keinesfalls verpassen und säumten am Start beiderseits die Straße. Ronny Lieske befestigte gerade die Startnummer am Shirt seines Sohnes Kurt. „Ich finde es gut, dass bei einem solchen Lauf auch die Kinder mit einbezogen werden. Das ermöglicht ihnen, Sportsgeist zu entwickeln“, sagt Ronny Lieske.

Ehrgeiz bei jüngeren Läufern

Dem hatte sich auch Ines Ficht verschrieben. Doch sie war nicht allein gekommen, denn ihre Kinder nahmen ebenfalls am Ringelnatzlauf teil. „Da wir Wurzener und auch sportlich aktiv sind, beteiligen wir uns gern am Lauf“, erzählte sie. Tochter Jessika wollte den Stadtlauf nicht verpassen. „Ich laufe gerne, bin bereits das vierte Mal mit dabei und habe schon zwei Pokale errungen“, sagte sie.

Auch Jürgen Wechsel ging mit seinen Kindern Marie und Leonie an den Start. „Meine Kinder haben mich einmal laufen gesehen, und seitdem sind sie mit dabei. Es ist eine schöne Sache, dass die Kinder in das Laufgeschehen mit einbezogen werden.“ So könne die ganze Familie mitmachen, hob Wechsel hervor.

Kurzentschlossen macht Melissa Scheibe beim Stadtlauf mit. „Eigentlich bin ich für das Spielmobil zuständig, doch hier mitzulaufen hat mich gereizt, zumal so viele Leute an den Start gehen.“

Von René Beuckert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Flugplatz Waldpolenz ist Geschichte, sein Rückbau noch lange nicht. Die Stadt Brandis bietet diesen schrittweise Firmen für Ausgleichsmaßnahmen an. Im Juli war wieder der Bagger da.

14.08.2018

Mit einer Spendenaktion im Namen des Fördervereins Kultur hoch drei hat jetzt der ehemalige Vorsitzende des Neuen Forums Wurzen, Christoph Mike Dietel, das Museum überrascht. Wie Leiterin Sabine Jung sagte, gab es keinerlei Absprachen im Vorfeld.

14.08.2018

Die Gemeinde Machern ist derzeit nahezu handlungsunfähig. Nachdem Bürgermeisterin Doreen Lieder (parteilos) seit Ende Mai erkrankt ist, hat ihr erster Stellvertreter jetzt das Handtuch geworfen. Klaus Zaspel (CDU), langjähriger Vize-Bürgermeister, erklärte seinen Rücktritt von allen Ehrenämtern.

11.08.2018
Anzeige