Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -7 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Wurzener Wettin-Säule festlich eingeweiht

Böllerschüsse Wurzener Wettin-Säule festlich eingeweiht

Wurzen hat seine Wettin-Säule zurück. Der Obelisk aus schwarzem Marmor zu Ehren des bekannten Fürstenhauses ist nach Abschluss der Neugestaltung des Wettinerplatzes im Herbst nun wieder aufgestellt worden. Den Stolz darüber artikulierte die Privilegierte Bürger-Schützen-Gilde 1470 zur offiziellen Einweihung mit donnernden Salutschüssen.

Ehre für ein zurückgekehrtes Wahrzeichen. Die Wettin-Säule in Wurzen wurde neu eingeweiht.

Quelle: Frank Schmidt

Wurzen. Ihre Wettin-Säule hat die Stadt Wurzen zurück. Der Obelisk aus schwarzem Marmor zu Ehren des bekannten Fürstenhauses ist nach Abschluss der Neugestaltung des Wettinerplatzes im vergangenen Herbst an seinem ursprünglichen Standort wieder aufgestellt worden. Den Stolz darüber artikulierte die Privilegierte Bürger-Schützen-Gilde 1470 zur offiziellen Einweihung am Freitagabend im Beisein zahlreicher Wurzener Einwohner mit nicht zu überhörenden und donnernden Salutschüssen.

Als ein Wahrzeichen der 800-jährigen Herrschaft in der Mark Meißen und in Erinnerung an die deutsche Reichsregierung 1871 sowie an die Wurzener Gefallenen im Deutsch-Französischen Krieg bilden dieser Obelisk im Besonderen und der Wettinerplatz als Standort im Allgemeinen wichtige Mosaiksteine im großen Geschichtsbild der Domstadt. Daran hatte im Vorfeld Stadtchronist Wolfgang Ebert erinnert, der vom Chef des Wurzener Geschichts- und Altstadt-Vereins, Jürgen Schmidt, am Freitag vertreten wurde.

Es sollte bis 1991 dauern, diesem Platz im Herzen der Stadt seinen ursprünglichen Namen zurückzugeben. Ein weiteres Vierteljahrhundert ging bis zur Einweihung der im Jahr 1958 abgerissenen Wettin-Säule ins Land. Obgleich von einem Abriss nicht die Rede gewesen sein könne, wusste Gerd Bretschneider als damals Beteiligter zu berichten. „Wir haben extra Stroh rangekarrt, um beim Ablegen der Teile Beschädigungen zu verhindern“, so der Augenzeuge.

Doch der neue, alte Obelisk weist einen Schönheitsfehler auf. „Die Plaketten mit den Köpfen der Wettiner sind seitenverkehrt angebracht worden“, hat der Heimatfreund Günter Jähne bemerkt und belegt dies anhand gesammelter historischer Postkarten. „Stimmt“, räumte Jürgen Schmidt diesen nun nicht mehr zu ändernden Lapsus ein. „Aber damit wird auch das Engagement unserer Generation belegt“, sagte Schmidt augenzwinkernd.

Von Frank Schmidt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wurzen
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr