Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Wurzens Läden locken mit Wichteln
Region Wurzen Wurzens Läden locken mit Wichteln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:50 23.11.2016
Zur blauen Stunde – fürs besondere Licht vom Fotografen gewählt – ist die Wurzener Wichtelweihnacht besonders schön. Quelle: Thomas Kube
Anzeige
Wurzen

Gemeinsam mit dem Brauchtums- und Traditionspflegeverein laufen die Vorbereitungen für die Wurzener Wichtelweihnacht auf vollen Touren. Wie Bettina Kretzschmar vom Kulturbetrieb Wurzen informierte, können sich die Besucher vom 9. bis 18. Dezember auf ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm freuen. So präsentieren sich auf der Weihnachtsmarktbühne die Wurzener Kindereinrichtungen, Schulen und Vereine sowie viele professionelle Künstler. Für die Kleinen gibt es neben der Kindereisenbahn jeden Tag die Möglichkeit, im Wichtelhaus Geschenke selbst zu basteln oder letzte Wunschzettel persönlich an den Weihnachtsmann zu übergeben.

In den Weihnachtsmarktbuden rund um die Riesenpyramide werden nicht nur Geschenkideen angeboten, sondern es locken ebenso weihnachtliche Leckereien. Bereits zum ersten Advent startet die inzwischen traditionelle Aktion der Händlerschaft „Findet die Wichtel“, die das Wurzener Weihnachtsmarkthema bis in die Dekoration der Geschäfte trägt. Die dafür benötigten Suchlisten liegen ab Freitag sowohl bei den teilnehmenden Händlern als auch in der Tourist-Information bereit. Damit können Kunden beim Schaufensterbummel nicht nur Geschenke für die Liebsten kaufen, sondern auch nach den Wichteln Ausschau halten. Dies ist zugleich am dritten und vierten Advent, während der beiden verkaufsoffenen Sonntagen, möglich. „Wer genügend Wichtelverstecke findet, kann auf eins der liebevoll verpackten Geschenke hoffen, sollte aber die Verlosung der Gewinne am 18. Dezember, ab 15 Uhr, auf der Weihnachtsmarktbühne nicht verpassen“, teilte Kretzschmar mit.

Gut geeignet, um sich etwas Aufzuwärmen oder einen Abstecher zu den weiter entfernten Geschäften zu machen, sei überdies der Schlendrian. Er werde wie schon zuvor mit Unterstützung der Händler und Unternehmen als Weihnachtszug durch Wurzen rollen. Momentan sammeln die Organisatoren hierfür Spenden, erste Zusagen seien bereits erfolgt. Kretzschmar: „Jedoch suchen wir dringend weitere Unterstützer!“ Alle, die sich an der Finanzierung der Schlendrian-Aktion beteiligen, finden sich namentlich im Programm-Flyer wieder.

„Wer also für sich und seine Familie eine gemütliche, weihnachtliche Atmosphäre sucht, in Ruhe einkaufen und schlendern möchte und auf die Hektik in Konsumtempeln verzichten will, dem sei jetzt schon die Wurzener Wichtelweihnacht empfohlen.“

Von lvz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit einem außerschulischem Projekt will der Landkreis Leipzig sogenannten Schulschwänzer-Karrieren vorbeugen. Im Waldbad Zwenkau läuft ein Hilfsangebot, in dem notorische Schwänzer an die Bücher zurückgeführt werden. Derzeit laufen in der Region mehrere Disziplinarverfahren gegen Schulschwänzer.

23.11.2016

Eigentlich wollten Matthias und Sylvia Mühl aus Bennewitz in der Heimat der Massai lediglich an einer Safari durch den Arusha-Nationalpark teilnehmen. Doch eine Zufallsbegegnung mit der weißen Heilerin Christine Wallner veränderte alles. Seither setzt sich das Ehepaar für den Verein „Africa Amini Alama“ ein.

26.11.2016

Der Akteneinsichtsausschuss des Macherner Gemeinderates wollte am Montagabend eigentlich seinen Bericht vorstellen. Doch Bürgermeisterin Doreen Lieder (parteilos) ließ die Behandlung des Themas gar nicht erst zu. Die Räte hatten sich zu allen Details einer Personaluntersuchung erkundigt und ein Einsehen des gesamten Schriftverkehrs gefordert.

23.11.2016
Anzeige