Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Wurzens Modelleisenbahner lassen wieder ihre Züge im Gewerkschaftshaus rollen
Region Wurzen Wurzens Modelleisenbahner lassen wieder ihre Züge im Gewerkschaftshaus rollen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 08.12.2017
Modelleisenbahnen lassen nicht nur Kinderherzen höher schlagen: Zum zweiten Advent präsentiert der Wurzener Modelleisenbahnclub im Gewerkschaftshaus wieder seine schönsten Exemplare en miniature. Quelle: Foto: Modelleisenbahnclub
Anzeige
Wurzen

Wie die Jahre zuvor lädt der Wurzener Modelleisenbahnclub am zweiten Adventswochenende zur traditionellen Ausstellung „Modelleisenbahn unterm Weihnachtsbaum“ in das Gewerkschaftshaus, Heinrich-Heine-Straße 20, ein. Dann rollen wieder die Züge en miniature über die Gleise und begeistern kleine wie große Besucher.

„Wir wollen unseren Gästen in den Clubräumen sehr gern zeigen, was sich an den Anlagen verändert hat. Beziehungsweise, was die Mitglieder weitergebaut haben“, lockt Dieter Hertel, stellvertretender Vorsitzender der Gemeinschaft, zum Kommen. Immerhin tüftelten die Modelleisenbahner an allen Anlagen der Spurweiten N, TT, H 0 und der Gartenbahn, um sie gestalterisch zu verbessern. Hertel: „Eine Anlage wird übrigens niemals fertig!“ Das lässt sich unter anderem aktuell an der N-Anlage sehen, die seit der vergangenen Schau sehenswerte Details erhielt und eine verbesserte Stromversorgung. Ebenfalls ergänzt wurde die erste TT-Anlage über einen Geländebau. Darüber hinaus stabilisierten die Mitglieder mittels zusätzlicher Schaltungen die Werksanschlussbahnen. „Auf der Nebenbahnstrecke haben wir mit der Digitalsteuerung begonnen.“ Dagegen läuft die Nebenbahnsteuerung der zweiten TT-Anlage im Saal des Gewerkschaftshauses bereits mit digitalem Fahrstrom. Lediglich die geplante S-Bahn-Steuerung erweist sich etwas komplizierter als anfangs angenommen und wird Hertel zufolge wohl noch einige schlaflose Nächte im nächsten Jahr verursachen.

Digital statt analog geht es mittlerweile auch bei der H 0-Anlage zu. „Dazu waren teils die Erneuerung der Gleisanlagen erforderlich und eine Anpassung des Modellgeländes.“ Wer am Wochenende genau schaut, dürfte über die Gartenbahnanlage staunen, deren Gesicht sich dank der Berge und Hänge, Bäume und Büsche verändert hat. Selbstverständlich möchte der Modelleisenbahnclub mit seiner Veranstaltung nicht nur den neugierigen Gästen eine Freude machen, sondern vielleicht den einen oder anderen Interessenten locken. „Nach wie vor sind wir bereit, Hilfesuchenden mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Wir schicken keinen weg, der uns donnerstags ab 17 Uhr hier besucht. Wer sein Hobby mit uns teilen oder gar unterstützen will, kann jederzeit den Kontakt suchen. Wir freuen uns über jeden neuen Mitstreiter.“

Darüber hinaus wünschen sich Hertel und seine Vereinskollegen regen Zuspruch aus der Bevölkerung am Wochenende. Zumal der Club die Spielbahnen aufbaut, auf denen die Kinder selber Lokführer sein können. Der Unkostenbeitrag für die Weihnachtsausstellung beträgt 2,50 Euro für Erwachsene und für Kinder, die nicht unter das Signal des Modelleisenbahnclubs passen, 1,50 Euro.

Die Gemeinschaft der Wurzener Modelleisenbahner wurde 2002 gegründet und besteht aus circa 20 Mitgliedern, die aus Wurzen und der näheren Umgebung kommen. Vorsitzender ist Falko Lieder, Sitz das Gewerkschaftshaus in der Heinrich-Heine-Straße 20.

Weihnachtsausstellung des Wurzener Modelleisenbahnclubs am 9. Dezember von 13 bis 18 Uhr sowie am 10. Dezember von 10 bis 17 Uhr im Gewerkschaftshaus Wurzen, Heinrich-Heine-Straße 20

Von Kai-Uwe Brandt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Jäger sollen verstärkt die Flinte auf Schwarzkittel anlegen, um die hohen Bestände zu reduzieren und damit der Ausweitung der Afrikanischen Schweinepest vorzubeugen. Eine Abschussprämie will der Landkreis Leipzig allerdings nicht zahlen, wie der Erste Beigeordnete Gerald Lehne erklärte. Vielmehr sei das Land bei dem Thema in der Pflicht.

06.04.2018

Mit dem Pilotprojekt „Muldental in Fahrt“ hat der Landkreis Leipzig den ersten Schritt für einen attraktiven Nahverkehr gemacht. Linien sollen an den Bedarf von Touristen und Pendler angepasst und miteinander verzahnt werden. Jetzt löst das Landratsamt eine öffentliche Debatte über weitere Verbesserungen aus.

08.03.2018
Wurzen Überraschung zur Weihnachtsfeier - Kinderfeuerwehr Nemt nun in Dienstkleidung

Überraschung zur Weihnachtsfeier bei der Kinderfeuerwehr Nemt: Knecht Ruprecht kam in blauer Uniform mit einem besonderen Geschenk. Ihr neues Outfit wollen die Mädchen und Jungen auch beim Wichtelmarkt in Wurzen zeigen, wo sie Plätzchen verkaufen.

07.12.2017
Anzeige