Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Zeit drängt beim Tierschutzverein
Region Wurzen Zeit drängt beim Tierschutzverein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 07.07.2011
Anzeige

. Doch die gab es bis heute nicht. Im Vorjahr waren zwei Anläufe an vereinsinternen Querelen gescheitert. Nach Fristsetzungen seitens der Justiz soll jetzt am 23. Juli gewählt werden. Der aktuelle Vorsitzende kündigte bereits den Rückzug von seinem Posten an.

Die Schreiben des Registergerichts beim Amtsgericht Grimma an die Adresse des Wurzener Tierschutzvereins lassen an Deutlichkeit nichts zu wünschen übrig: Die bisher letzte Vorstandswahl sei am 22. Januar 2009 erfolgt, turnusgemäß habe die Amtsdauer des Vorstandes zwei Jahre später geendet, heißt es in einem Schriftstück vom 5. April, das dieser Zeitung vorliegt. Es folgt die Aufforderung, Wahlen durchzuführen und die Ergebnisse „in notariell beglaubigter Form unter Beifügung des aktuellen Wahlprotokolls in Kopie" dem Vereinsregister zu melden. Was nicht geschah.

Mit Schreiben vom 30. Mai erneuerte das Registergericht seine Aufforderung. Die entsprechende Frist endet kommende Woche am 15. Juli. Diesmal ist die Aufforderung mit dem Hinweis verbunden, dass der Vorstand aus dem Vereinsregister gestrichen werden kann, wenn er seinen Pflichten nicht nachkommt und seine Wiederwahl nicht nachweisen kann.

Mindestens ein Versuch, den aktuellen Vorstand mitsamt dem Vereinsvorsitzenden René Dathe abzuwählen, ist dokumentiert. Das war im Mai vorigen Jahres. Vereinsmitglieder initiierten damals eine außerordentliche Mitgliederversammlung, bei der auch ein neuer Vorstand gewählt werden sollte. Dazu war indes die Unterschriften eines Viertels der Vereinsmitglieder nötig. Die aktuelle Liste der Mitglieder habe der Vorsitzende allerdings nicht herausgegeben, heißt es aus Vereinskreisen. Die vom Gericht erlangte Liste erwies sich dann als unvollständig – plötzlich hätte es bis dato unbekannte Mitglieder gegeben. Folge: Das erforderliche Quorum von 25 Prozent wurde verfehlt und der neue Vorstand vom Gericht nicht anerkannt.

Einer von Dathe im Folgemonat einberufene Mitgliederversammlung erging es nicht anders. Die dort avisierten Vorstandswahlen: „waren wegen Ladungsmängeln nicht wirksam", heißt es in dem Schreiben weiter. Diesen Umstand bestätigte gestern auch Dathe auf Anfrage. Hinsichtlich der nicht herausgegebenen Mitgliederliste berief er sich auf den Datenschutz: „Das Verlangen nach einer Herausgabe kam nicht von einem unserer Mitglieder." Deshalb habe er keine Wahl gehabt, sagte er.

Zu der vom Gericht ausgesprochenen Frist für die Vorstandswahlen teilte Dathe außerdem mit, dass eine „außerordentliche Mitgliederversammlung" auf den 23. Juli festgesetzt worden sei. „Die Einladungen sind bereits rausgegangen." Weil die Begegnungsstätte wegen der Bauarbeiten nicht zur Verfügung stehe, würden die Sitzung voraussichtlich bei der Arbeiterwohlfahrt stattfinden. Bei dieser Gelegenheit werden sich die Querelen hoffentlich lösen lassen, sagte Dathe weiter. Er stehe für den Vorsitz des Tierschutzvereins nicht mehr zur Verfügung.

Gestern Nachmittag durch diese Zeitung befragte Mitglieder des Tierschutzvereins gaben unterdessen an, bislang keine Einladung erhalten zu haben und äußerten Zweifel an dem Termin.

Markus Tiedke

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[image:phpXxO0l020110706153333.jpg]
Beucha. Das restaurierte Wandbild des Leipziger Künstlers Günter Albert Schulz (1921-2004) schmückt wieder den Treppenaufgang der Beuchaer Grundschule.

07.07.2011

[image:phpouWuo620110705153336.jpg]
Hohburg. An einem Tisch: Mit zwei Gegenstimmen auf Hohburger und einer Ablehnung auf Falkenhainer Seite beschlossen die Parlamente beider Kommunen am Mittwochabend auf einer gemeinsamen Gemeinderatssitzung im Kulturhaus zur Hohburger Schweiz die Vereinbarung über die Fusion von Falkenhain und Hohburg.

06.07.2011

[image:php3pd9BL20110701132523.jpg]
Thallwitz/Röcknitz. Für die Gestaltung der Außenanlage des Geoportals in Röcknitz wurden per Gemeinderatsbeschluss Aufträge erteilt.

02.07.2011
Anzeige