Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Zeugen verhindern Einbruch in Wurzener Einkaufsmarkt
Region Wurzen Zeugen verhindern Einbruch in Wurzener Einkaufsmarkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:32 20.07.2017
Die Polizei sucht Hinweise zum Aufenthaltsort der Tatverdächtigen. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Wurzen

Drei Einbrecher wurden am späten Dienstagabend, 23.50 Uhr, in der Dresdner Straße in Wurzen bei ihrem Versuch gestört, in einen Einkaufsmarkt einzubrechen. Der Polizei wurde von einer 40-jährigen Hinweisgeberin telefonisch mitgeteilt, dass sie eine männliche Person auf dem Dach des Einkaufsmarktes beobachtet hätte. Die Beamten fuhren mit mehreren Funkstreifenwagen zum Ereignisort, wo die Hinweisgeberin und weitere Zeugen auf einem Nachbargrundstück auf die Beamten warteten.

Der Mann vom Dach bemerkte, dass er beobachtet wurde, war heruntergeklettert und in Richtung Parkhaus gelaufen, wo ein Komplize mit einem weiß-roten Motorrad wartete, der schließlich allein flüchtete. Der Täter vom Dach lief zu einer dritten männlichen Person, die am Haupteingang des Einkaufsmarktes mit zwei Motorradhelmen an einer schwarzen Maschine wartete. Die beiden Täter flüchteten in Richtung des Parkes gegenüber dem Einkaufsmarkt.

Die eingetroffenen Beamten suchten daraufhin die nähere Umgebung des Einkaufsmarktes nach dem Motorrad und den zu Fuß geflüchteten Tatverdächtigen ab. Sie stellten ein schwarzes Motorrad Yamaha fest, dessen Motor noch warm war und ein Leipziger Kennzeichen hatte. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass das Kennzeichen zu einer Honda gehörte. Das Motorrad war aus einer Tiefgarage in Leipzig gestohlen worden und später ohne Kennzeichen in Machern wieder aufgetaucht. Die Yamaha wurde im Bereich der Polizeidirektion Chemnitz am 27. Mai entwendet. Das Motorrad wurde von den Beamten sichergestellt.

Die Zeugen gaben Personenbeschreibungen ab, auf deren Grundlage sich die Polizei Hinweise zum Aufenthaltsort der Tatverdächtigen macht. Der Mann auf dem Dach wird zwischen 30 und 40 Jahre alt geschätzt, er ist etwa 1,75 Meter groß, trägt einen Kurzhaarschnitt und war zum Tatzeitpunkt mit einer dunklen Jacke und dunkler Jeans gekleidet. Besondere Erkennungsmerkmale des Mannes sind Tätowierungen am Hals und an beiden Ohren einen weißen großen Tunnel.

Die zweite Person, die näher beschrieben werden konnt, ist 1,80 Meter groß, war mit einer weiß-roten Motorradjacke bekleidet und hatte ebenfalls dunkle kurze Haare. Diese Person fuhr mit einem weiß-roten Motorrad in Richtung B 6 davon. Die dritte Person konnte nicht beschrieben werden. Erste Überprüfungen der Beamten am Einkaufsmarkt ergaben keine Hinweise auf ein gewaltsames Eindringen.

Von Thomas Lieb

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Kleingartenverein Dehnitzer Weg in Wurzen feiert in diesem Jahr sein 100-jähriges Bestehen. Walter Hohmann ist im gleichen Jahr seit 60 Jahren Mitglied und liebt sein kleines grünes Reich wie am ersten Tag.

23.07.2017

Sie sind auf den ersten Blick possierlich. Aber sind Schädlinge und gehören weder ins Muldental noch ins Leipziger Land und an sich überhaupt nicht nach Deutschland: Waschbären, die sich seit einem knappen Jahrhundert auch in unseren Breitengraden heimisch fühlen und zunehmend zur Plage werden.

23.07.2017

Der Landkreis Leipzig ist bereit, sich für die Versorgung mit flächendeckendem Internet stark zu machen. Prinzipiell bestehe die Möglichkeit, die entsprechenden Arbeiten zu bündeln, sagt Landrat Henry Graichen.

22.07.2017
Anzeige