Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Neue Besucherstars im Bergzoo Halle - die Elefantenbabys Tamika und Ayo live erleben!

ANZEIGE Neue Besucherstars im Bergzoo Halle - die Elefantenbabys Tamika und Ayo live erleben!

Im Sommer diesen Jahres kamen im Bergzoo Halle die zwei afrikanischen Elefantenbabies Tamika und Ayo zur Welt. Die beiden sind die absoluten Besucherlieblinge und ziehen tausende Menschen aus nah und fern an. Erleben auch Sie diese live, bei einem Besuch in Deutschlands einzigem Bergzoo.

Voriger Artikel
Die Sixtina des Nordens - Das Panorama Museum Bad Frankenhausen
Nächster Artikel
Fastenwandern im Eisenmoorbad in Bad Schmiedeberg

Die Elefantenbabys Ayo und Tamika sind die Stars im Bergzoo Halle.

Quelle: PR

Das kleine Mädchen Tamika (afrikanisch für kleine Süße) kam Ende Juni zur Welt und wog zum Zeitpunkt der Geburt 91,7 kg, bei 88 cm Körpergröße. Der kleine Bruder Ayo war bereits zum Zeitpunkt der Geburt stolze 94 cm hoch und wog 105 kg. Derzeit können die Mutterkühe und ihr Nachwuchs täglich zwischen 10:00 und 15:00 Uhr (abhängig von den Wetterbedingungen und nach aktueller Einschätzung der Tierpfleger) auf der Außenanlage von den Besuchern gesehen werden. Davor und danach sind die Jungtiere und Mütter auch im Elefantenhaus zu sehen. Die Geburten stellen nicht nur für die Elefantenhaltung im Zoo Halle eine Sensation dar. Nach einigen Rückschlägen sind dies die ersten erfolgreichen Geburten überhaupt, in der über 100jährigen Tradition der Elefantenhaltung im Bergzoo. Aber auch auf nationaler und internationaler Ebene sind zwei erfolgreiche Geburten in diesem kurzem Zeitabstand eine große Seltenheit. Faktisch über Nacht ist der Zoo Halle damit zum Hoffnungsträger der afrikanischen Elefantenhaltung in Europa geworden.

Der Bergzoo Halle - Einzigartig in Deutschland

Hoch über dem Tal, in dem sich die Saale romantisch zwischen sanft geschwungenen Hügeln und alten Burgen schlängelt, befindet sich auf dem Reilsberg der Zoologische Garten Halle. Diese einmalige Lage ist es auch, die ihn zu einem der landschaftlich schönsten und zum einzigen Bergzoo Deutschlands macht. Die weitläufigen und beeindruckenden Ausblicke über Stadt und Land sowie die präsentierte Artenvielfalt bieten ein einmaliges Erlebnis das in dieser Kombination seinesgleichen sucht.

Tiere zum Greifen nah

Mit vielen erst in jüngster Zeit modernisierten und neuerbauten Anlagen z. B. für Seebären, Elefanten, Raubkatzen, und Krokodile wurden für die Zoobesucher neue, eindrucksvolle Erlebnisbereiche geschaffen. Anstatt in riesigen Gehegen versteckten Tieren, gibt es in überschaubaren und reizvoll gestalteten Tieranlagen des halleschen Zoos viel zu entdecken. Löwe, Tiger und Co sind hinter Panoramascheiben zum Greifen nah und die Raubkatzen sowie die Elefanten kann man von den Besucherterrassen der Freianlagen, sogar aus der Vogelperspektive betrachten.

Abwechslungsreiche Angebote und tolle Events

Für den Herbst hat sich der Bergzoo Halle auf seine Gäste aus nah und fern mit vielfältigen Angeboten eingestellt. So gibt es unter dem Motto "Streifzug durch den Bergzoo" eine öffentliche Führungsserie mit spannenden Themen, welche am Sonntag den 9. Oktober 2016 letztmalig für diese Saison angeboten wird.

Weitere Highlights sind die Lampion-Nacht am 2. Oktober 2016 , das Herbstferienprogramm "Elefantenkinder, Pandas & Co. - Neuankömmlinge im Zoo" ab 5. Oktober 2016 , und "Die große Halloween-Nacht" am 30. Oktober 2016 . Das Programm lässt also für keine Altersgruppe Wünsche offen und bietet einen abwechslungsreichen Mix mit diversen Shows und Aktivitäten.

Schnelle Anbindung mit jedem Verkehrsmittel

Der Zoo Halle ist mit Anbindungen zu den Autobahnen A14, A9 und A38, von Leipzig und seinem Umland per Auto schnell zu erreichen. Durch das direkt am Haupteingang gelegene Parkhaus sowie einer Straßenbahnhaltestelle, wird die Anreise mit jedem Verkehrsmittel schnell und unkompliziert. Selbst eine S-Bahn Haltestelle, welche vom Hauptbahnhof Halle sowie vom Hauptbahnhof Leipzig (S3) angefahren wird, ist nur wenige Gehminuten entfernt.

Kassenzeiten:
April - Oktober: 9.00 - 17.00 Uhr (Sa, So, feiertags bis 18.30)
Der Zoo schließt eine Stunde nach Kassenschluss.

Eintrittspreise:
Erwachsene - 9,50 Euro pro Person
Kinder von 4 bis 17 Jahren - 4,50 Euro pro Person (unter 4 Jahre frei)

Große Familienkarte (2 Erwachsene und bis zu 3 Kinder) 23,50 Euro
Kleine Familienkarte (1 Erwachsener und bis zu 3 Kinder) 14,50 Euro

Anreise & Kontakt:
Zoologischer Garten Halle (Bergzoo)
Haupteingang und Parkhaus Reilstraße 57
06114 Halle (Saale)
Telefon: 0345 5203-300

Mehr Information unter  www.zoo-halle.de

PM

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Ausflugsziele im Herbst
Kontakt

Möchten auch Sie Ihre Ausflugstipps bei uns vorstellen? Dann kontaktieren Sie uns:
E-Mail: a.wolf@lvz.de

  • Spreewald Therme und Thermenhotel
    Spreewald Therme und Thermenhotel

    Etwa eine Autostunde von Dresden entfernt erstreckt sich eine Kulturlandschaft, die in Mitteleuropa einzigartig ist. In Burg im Spreewald steht ein... mehr

  • Regionalverband Thüringer Wald
    Regionalverband Thüringer Wald

    Entdecken Sie Deutschlands ältesten, bekanntesten und beliebtesten Höhenwanderweg, den RENNSTEIG und genießen Sie in unverwechselbarer Natur im Thü... mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Belantis - Infos und Events
    Belantis - Infos und Events

    Belantis - das AbenteuerReich im Herzen Mitteldeutschlands. Hier gibt es Neuigkeiten und alle Infos zu den Events! mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und weitere asisi-Projekte in Dresden, Berlin und anderen Städ... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr