Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Al Di Meola, Chris Barber und Big Daddy Wilson dabei

Dresdner Jazztage Al Di Meola, Chris Barber und Big Daddy Wilson dabei

Der britische Posaunist Chris Barber und Bluesmusiker Big Daddy Wilson kommen zu den Jazztagen Dresden.

Voriger Artikel
Napa des Nordens: Die Weingüter am Okanagan-See in Kanada
Nächster Artikel
Hallescher Kunstverein zeigt Werke von Sitte, Voigt und Wagner
Quelle: Andre Kempner

Dresden. Der britische Posaunist Chris Barber und Bluesmusiker Big Daddy Wilson kommen zu den Jazztagen Dresden. Sie zählen zu den Gästen des 15. Jahrgangs des Festivals vom 6. bis 15. November. Auch der Gitarrist Al Di Meola wird erwartet. Am Freitag lud der Veranstalter zur Auftaktparty am 6. November ins Hotel QF am Neumarkt ein.
Dabei stellen sich einige Künstler bereits mit Kurzauftritten vor. Der Saxofonist und Bandleader Günther Fischer ist am 12. November im Jazzclub Tonne zu erleben. Der Club residiert neuerdings wieder im Keller des Kurländer Palais und kehrte damit zu seinen Wurzeln zurück. Auch für Fischer ist es eine Wiederbegegnung mit einer alten vertrauten Bühne.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Reisenews
  • Spreewald Therme und Thermenhotel
    Spreewald Therme und Thermenhotel

    Etwa eine Autostunde von Dresden entfernt erstreckt sich eine Kulturlandschaft, die in Mitteleuropa einzigartig ist. In Burg im Spreewald steht ein... mehr

  • Regionalverband Thüringer Wald
    Regionalverband Thüringer Wald

    Entdecken Sie Deutschlands ältesten, bekanntesten und beliebtesten Höhenwanderweg, den RENNSTEIG und genießen Sie in unverwechselbarer Natur im Thü... mehr

Leserreisen

Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das Richtige. mehr