Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Angler entlassen 1000 Junglachse bei Dresden in die Elbe

Angler entlassen 1000 Junglachse bei Dresden in die Elbe

Rund 1000 Junglachse haben Angler am Samstag in Dresden in die Elbe entlassen. Die Aktion war Höhepunkt der Feierlichkeiten des Anglerverbandes „Elbflorenz“ Dresden zum 60. Jubiläum.

Voriger Artikel
70 aufgeregte Bewerberpaare kämpften am Freitagabend um Debütantenplätze beim Dresdner Semperopernball
Nächster Artikel
Ein langes Wochenende steht vor der Tür: Ausflugstipps für Mitteldeutschland
Quelle: dpa

Dresden. Die etwa 14 Gramm schweren und bis zu 15 Zentimeter langen Fische wandern im Frühjahr 2015 via Elbe und Nordsee in den Atlantik und kehren nach drei Jahren zum Laichen wieder zurück. Der Atlantische Lachs war Ende des 19. Jahrhunderts in der Elbe nahezu verschwunden und galt als ausgestorben.

Der Grund dafür waren vor allem Wasserbauwerke, die ihm den Weg in die sächsischen Flüsse versperrten. Mit dem Programm „Elbelachs 2000“ soll diese Fischart seit 1994 wieder eingebürgert werden. Vor allem an den Zuflüssen im oberen Teil des Flusses wie dem Lachsbach, der Müglitz, Kirnitzsch und Wesenitz wurden dazu in den vergangenen zwei Jahrzehnten große Anstrengungen unternommen. Die jetzigen sogenannte Jährlinge stammen aus Südschweden und waren im Frühjahr 2014 geschlüpft. Der Verband mit seinen 219 Vereinen mehr als 15 000 Mitgliedern zwischen Riesa und Görlitz übernimmt unter anderem auch die Hege und Pflege des Fischbestandes an der Elbe.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Reisenews
  • Regionalverband Thüringer Wald
    Regionalverband Thüringer Wald

    Entdecken Sie Deutschlands ältesten, bekanntesten und beliebtesten Höhenwanderweg, den RENNSTEIG und genießen Sie in unverwechselbarer Natur im Thü... mehr

Leserreisen

Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das Richtige. mehr