Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Italien: Defekte Mautstation nicht ignorieren

Tourismus Italien: Defekte Mautstation nicht ignorieren

Wer mit dem Auto durch Italien reist, wird regelmäßig an Mautstationen zur Kasse gebeten. Funktionieren die Maut-Automaten einmal nicht, sieht sich so mancher Autofahrer im Recht, einfach zu passieren. Der ADAC rät von einem solchen Verhalten jedoch ab.

Voriger Artikel
Betonkrebs: Autofahrer müssen sich auf der A9 und der A14 in Geduld üben
Nächster Artikel
Die Insel macht Ernst: Mallorcas Kampf gegen Trinkexzesse

Auf Italiens Autobahnen müssen Autoreisende Maut bezahlen. Das gilt auch, wenn die Mautstationen defekt sind.

Quelle: Karl-Josef Hildenbrand

München. In Italien gibt es immer wieder Probleme mit defekten Mautstationen. Autoreisende dürfen diese aber nicht einfach durchfahren ohne zu bezahlen. Das gilt auch dann, wenn die Schranke offen steht.

Urlauber sollten stattdessen den Hilfeknopf drücken und einen Beleg anfordern, rät der ADAC. Damit könne die Maut nachgezahlt werden. Wer einfach durchfährt, muss eine Strafgebühr zahlen, wenn er auf einer mautpflichtigen Strecke ohne Ticket kontrolliert wird.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Reisenews
  • Spreewald Therme und Thermenhotel
    Spreewald Therme und Thermenhotel

    Etwa eine Autostunde von Dresden entfernt erstreckt sich eine Kulturlandschaft, die in Mitteleuropa einzigartig ist. In Burg im Spreewald steht ein... mehr

  • Regionalverband Thüringer Wald
    Regionalverband Thüringer Wald

    Entdecken Sie Deutschlands ältesten, bekanntesten und beliebtesten Höhenwanderweg, den RENNSTEIG und genießen Sie in unverwechselbarer Natur im Thü... mehr

Leserreisen

Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das Richtige. mehr