Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kopenhagen: Shopping-Tipps für Dänemarks Hauptstadt

Kopenhagen: Shopping-Tipps für Dänemarks Hauptstadt

Gemütliche Cafés und Restaurants am kleinen historischen Hafen laden mit den ersten Sonnenstrahlen dazu ein, den Kaffee im Freien zu genießen,und in den vielen kleinen Geschäften in der historischen Altstadt finden Shoppingbegeisterte wunderschöne Unikate oder skandinavisches Design.

Viele namhafte und auch junge skandinavische Designer haben ihre Werkstatt und Verkaufsräume in Kopenhagen. Wer nach schlichter skandinavischer Mode sucht, ist bei Susanne Rützou richtig. In ihrer Boutique entzückt besonders die Schuhauswahl. Adresse: Store Regnegade 3

Im   Kaufhaus Magasin ist nicht nur die Topshop-Filiale in der obersten Etage einen Besuch wert, auch der Rest ist durchaus geeignet, genauer betrachtet zu werden. Adresse: Kongens Nytorv 13.

Wer es alternativ mag, dem gefällt die Freistadt Christiania (auch „Das freie Christiana"), eine „alternative" Wohnsiedlung im Kopenhagener Stadtteil Christianshavn, die seit 1971 besteht. Das ehemalige Militärgelände der Bådsmandsstrædes-Kaserne umfasst ein 34 Hektar großes Gebiet auf den historischen Wallanlagen der Stadt. Hier findet der Besucher eine alternative Lebensform ohne harte Drogen und Gewalt. Auch Autos und Motorräder sind verboten. Ehemals von Hippies und Aussteigern gegründet ist Christiania heute eine Anlaufstation für Ausreißer, Obdachlose, Inuit (Grönländer) und andere, die am Rand der Gesellschaft stehen. Tagsüber kommen tausende Tagesbesucher, um Cafés und andere Geschäfte aufzusuchen oder um sich zu erholen.

Für Übernachtungsmöglichkeiten sind die bekannten Hotelketten eine gute Adresse. Doch gerade Kopenhagen zieht junge Besucher aus ganz Europa an. Das neue   Generator Hostel Copenhagen eröffnet im Sommer in der Adelgade im Zentrum der dänischen Hauptstadt, nur wenige Schritte vom Platz Kongens Nytorv, der berühmten Shopppingstraße Strøget oder In-Vierteln wie Nørrebro und Vesterbro entfernt. Die Low-Budget-Unterkunft wendet sich vor allem an junge internationale Reisende, die in der angesagten Metropole dänische Trends und Style sowie Kopenhagens angesagte Szene für wenig Geld erleben wollen. Im Preis ab 200 Kronen (ca. 27 Euro) pro Person bei Onlinebuchung sind neben der Übernachtung im Generator Hostel auch Extras wie Bettwäsche, Handtücher und Wi-Fi in der Lobby enthalten.

Bild: Fotolia/ArTo

Maike Möller

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Reisenews
  • Regionalverband Thüringer Wald
    Regionalverband Thüringer Wald

    Entdecken Sie Deutschlands ältesten, bekanntesten und beliebtesten Höhenwanderweg, den RENNSTEIG und genießen Sie in unverwechselbarer Natur im Thü... mehr

Leserreisen

Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das Richtige. mehr