Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Mikronesien hat Visumpflicht für Deutsche abgeschafft

Tourismus Mikronesien hat Visumpflicht für Deutsche abgeschafft

Die Urlaubsreise für Deutsche in den westlichen Pazifik erleichtert sich, nämlich für Mikronesien. Der Inselstaat hat seine Visumpflicht für Reisende gelockert.

Voriger Artikel
Neue Zugreisen bei Lernidee
Nächster Artikel
Veranstaltungstipps von Ischgl bis Arizona

Mikronesien gewährt einen Aufenthalt von 90 Tagen in einem Zeitraum von 180 Tagen ohne Visum.

Quelle: Rolf Vennenbernd

Berlin. Für Reisen in den Inselstaat Mikronesien im westlichen Pazifik brauchen Deutsche kein Visum mehr. Sie können sich in dem Land jetzt mit einem gültigen Reisepass für maximal 90 Tage innerhalb eines Zeitraums von 180 Tagen aufhalten.

Das teilt das

Auswärtige Amt in seinem Reise- und Sicherheitshinweis für Mikronesien mit. Das Land mit der Hauptstadt Palikir besteht aus vielen kleinen Inseln und ist ein noch eher unbekanntes Reiseziel.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Reisenews
  • Spreewald Therme und Thermenhotel
    Spreewald Therme und Thermenhotel

    Etwa eine Autostunde von Dresden entfernt erstreckt sich eine Kulturlandschaft, die in Mitteleuropa einzigartig ist. In Burg im Spreewald steht ein... mehr

  • Regionalverband Thüringer Wald
    Regionalverband Thüringer Wald

    Entdecken Sie Deutschlands ältesten, bekanntesten und beliebtesten Höhenwanderweg, den RENNSTEIG und genießen Sie in unverwechselbarer Natur im Thü... mehr

Leserreisen

Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das Richtige. mehr