Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Sonderausstellung „Klingendes Erzgebirge“ in Annaberg-Buchholz

Musikgeschichte Sonderausstellung „Klingendes Erzgebirge“ in Annaberg-Buchholz

Die Musikgeschichte des Erzgebirges kommt ins Museum. Am 28. August öffnet in Annaberg-Buchholz dazu eine Sonderausstellung unter dem Titel „Klingendes Erzgebirge“.

Silbermann-Orgel

Quelle: Archiv

Annaberg-Buchholz. Die Musikgeschichte des Erzgebirges kommt ins Museum. Am 28. August öffnet in Annaberg-Buchholz dazu eine Sonderausstellung unter dem Titel „Klingendes Erzgebirge“. Sie will die Entwicklung des musikalischen Lebens in der Region über einen Zeitraum von 500 Jahren beleuchten, teilte die Stadt Annaberg-Buchholz am Freitag mit.

Für die reiche musikalische Tradition stehen nicht nur namhafte Barockkomponisten wie Johann Herman Schein aus Grünhain, sondern auch der Orgelbau von Gottfried Silbermann oder die bergmännische Musik. In der Ausstellung werden auch die „Annaberger Chorbücher“ thematisiert. Durch sie ist die kirchliche Musik des 16. Jahrhunderts überliefert. Die Schau in der „Manufaktur der Träume“ ist bis 4. Oktober geöffnet.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Reisenews
  • Spreewald Therme und Thermenhotel
    Spreewald Therme und Thermenhotel

    Etwa eine Autostunde von Dresden entfernt erstreckt sich eine Kulturlandschaft, die in Mitteleuropa einzigartig ist. In Burg im Spreewald steht ein... mehr

  • Regionalverband Thüringer Wald
    Regionalverband Thüringer Wald

    Entdecken Sie Deutschlands ältesten, bekanntesten und beliebtesten Höhenwanderweg, den RENNSTEIG und genießen Sie in unverwechselbarer Natur im Thü... mehr

Leserreisen

Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das Richtige. mehr