Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Torhaus und Streichwehr der Festung Königstein für Museum saniert

Torhaus und Streichwehr der Festung Königstein für Museum saniert

Nach rund 30 Jahren des Forschens und Sammelns kann die große Dauerausstellung zur Geschichte der Festung Königstein (Sächsische Schweiz) Wirklichkeit werden.

Königstein. Am Donnerstag wurden mit Torhaus und Streichwehr die nötigen Räumlichkeiten übergeben. Das Gebäudeensemble Westbebauung war nach Angaben des Finanzministeriums in Dresden für rund 10,5 Millionen Euro saniert worden. Die Geschäftsführerin der Festung Königstein gGmbH, Angelika Taube, sprach von einem „Meilenstein in der Baugeschichte“ des Areals seit 1990.

Für einen ersten Einblick in das künftige Domizil der Präsentation öffnen sich am Freitag die Türen der Westbebauung für Besucher. Ab Mai 2015 wird „In Lapide Regis - Auf dem Stein des Königs“ dort, wo einst Sachsens Kurfürsten und Könige und ihre Gäste logierten und Festungskommandant und -geistlicher wohnten, auch interaktiv durch 800 Jahre Leben auf dem Felsplateau führen. Dafür stehen insgesamt 33 Ausstellungsräume mit 1300 Quadratmetern Fläche zur Verfügung.

In zweijähriger Bauzeit wurden auch Beleuchtung, Wasserversorgung und Brandschutz installiert oder modernisiert. Die Böden haben Fußbodenheizung, die Wände atmungsaktive Anstriche. In einem zweiten Bauabschnitt soll nun die Georgenburg rekonstruiert werden, die künftig Verwaltung, Archiv und Bibliothek beherbergt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Reisenews
  • Regionalverband Thüringer Wald
    Regionalverband Thüringer Wald

    Entdecken Sie Deutschlands ältesten, bekanntesten und beliebtesten Höhenwanderweg, den RENNSTEIG und genießen Sie in unverwechselbarer Natur im Thü... mehr

Leserreisen

Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das Richtige. mehr