Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Wanderhit Thüringen – mehrere hundert Teilnehmer beim Thüringer Wandersommer

Wanderhit Thüringen – mehrere hundert Teilnehmer beim Thüringer Wandersommer

Mit Rucksack, Stock und festen Schuhen sind am Sonntag mehrere hundert Menschen in den 23. Thüringer Wandersommer gestartet. Rund um das mehr als 1000 Jahre alte Saalfeld konnten sie zwischen elf Touren wählen.

Saalfeld. Im Schnitt waren die Strecken knapp zehn Kilometer lang. Auch per Rad oder Kanu auf der Saale erkundeten Sport- und Naturliebhaber die Landschaft.

Nicht nur jüngere Teilnehmer wählten die Geocaching-Tour. Auch Ministerpräsidenten Christine Lieberknecht (CDU) wanderte ein Stück auf dem neuen Lutherweg und pflanzte beim Klang eines Luther-Chorals am ehemaligen Franziskanerkloster, dem heutigen Stadtmuseum, ein Apfelbäumchen. Bei zumeist bedecktem Himmel ging es auch in anderen Gegenden Thüringens hinaus in die Natur.

Bei Frauenwald erkundeten Frühaufsteher die vielfältige Flora und Fauna auf den Höhen des Thüringer Waldes. Gewandert wurde etwa rund um das Schloss Burgk und durch das Biosphärenreservat Vessertal. Das Wandern gehört nach Angaben der Thüringer Tourismus GmbH zu den beliebten Freizeitaktivitäten der Deutschen.

Thüringen ist trotz seines kulturellen Reichtums vor allem als Wanderparadies bekannt. 23 Wanderwege mit Qualitätssiegel gibt es derzeit nach Angaben der Thüringer Tourismus GmbH. Sie reichen von kürzeren Touren für die ganze Familie - wie „Der Meininger“ mit 13,5 Kilometern durch die Buchenmischwälder rund um Meiningen - bis zum 135 Kilometer langen Panoramaweg Schwarzatal.

Auch der Elsterperlenweg beidseitig der Weißen Elster verlangt den Wanderern einiges ab und eignet sich nicht für einen Familienausflug mit Kinderwagen. Auch andere Wanderwege locken mit klangvollen Namen, so der Goethewanderweg von Ilmenau zum Goethehaus in Stützerbach, der Goldpfad entlang zweier goldhaltiger Flüsse oder der Kyffhäuserweg mit dem Kyffhäuserdenkmal und der Königspfalz Tilleda. Thüringens bekanntester Wanderweg, der 163 Kilometer lange Rennsteig im Thüringer Wald, trägt derzeit kein Qualitätssiegel.

NLS, dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Reisenews
  • Regionalverband Thüringer Wald
    Regionalverband Thüringer Wald

    Entdecken Sie Deutschlands ältesten, bekanntesten und beliebtesten Höhenwanderweg, den RENNSTEIG und genießen Sie in unverwechselbarer Natur im Thü... mehr

Leserreisen

Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das Richtige. mehr