Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
1000 Jahre Leipzig - Bachfest spürt Musikgeschichte nach

1000 Jahre Leipzig - Bachfest spürt Musikgeschichte nach

Das Leipziger Bachfest lässt im kommenden Jahr die Musikgeschichte der 1000-jährigen Stadt Revue passieren. „Das Bachfest ist ein repräsentativer Querschnitt durch die Leipziger Musikgeschichte vom 17. bis zum 21. Jahrhundert“, sagte der Dramaturg des Festivals, Andreas Glöckner.

Voriger Artikel
Pink Shoe Day in Leipzig: Farbenfrohe Aktion – ernstes Thema Brustkrebs-Vorsorge
Nächster Artikel
Vom Poetry Slammer zum TV-Moderator: Leipziger Julius Fischer beim Fernsehen

Johann Sebastian Bach vor der Thomaskirche in Leipzig.

Quelle: Hendrik Schmidt

Leipzig. Das Festival 2015 feiert vom 12. bis zum 21. Juni mit 100 Veranstaltungen an 30 Aufführungsorten den 1000. Jahrestag der ersten urkundlichen Erwähnung Leipzigs.

Vor allem die Amtszeit von Johann Sebastian Bach (1685-1750) als Kantor des Thomanerchors werde nach allen Seiten ausgeleuchtet, sagte Glöckner. Bach verbrachte fast 30 Jahre in Leipzig und schuf hier viele seiner Kompositionen - wie etwa die Kantate „Preise, Jerusalem, den Herrn“. Dem Libretto entlehnt ist das Motto des Bachfestes 2015 „So herrlich stehst du, liebe Stadt“. Die Kantate werde zum Eröffnungskonzert erklingen, zusammen mit einem Werk von Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847), der in Leipzig als Gewandhauskapellmeister wirkte.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Städtereise Leipzig
  • Regionalverband Thüringer Wald
    Regionalverband Thüringer Wald

    Entdecken Sie Deutschlands ältesten, bekanntesten und beliebtesten Höhenwanderweg, den RENNSTEIG und genießen Sie in unverwechselbarer Natur im Thü... mehr

Leserreisen

Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das Richtige. mehr