Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Sprühregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Faultiere, Weißkopfsaki und Guereza: Neue Jungtiere im Dresdner Zoo vorgestellt

Faultiere, Weißkopfsaki und Guereza: Neue Jungtiere im Dresdner Zoo vorgestellt

Drei Jungtiere haben die Mitarbeiter des Dresdner Zoo am Mittwoch im Prof.-Brandes-Haus vorgestellt. Nachwuchs gibt es bei den Faultieren, den Weißkopfsakis (Manteläffchen) und den Guerezas (Affen).

Voriger Artikel
Bibliothek in Leipzig-Gohlis soll "Erich Loest" heißen – Schriftsteller lebte in der Nachbarschaft
Nächster Artikel
Nationalbibliothek zeigt Kafka-Ausstellung in Leipzig

Im Zoo Dresden wurde erneut ein Faultier-Jungtier geboren.

Quelle: Dominik Brüggemann

Dresden. Noch klammern sich die drei Jungtiere eng an die Bäuche ihrer Mütter, erkunden aber mit kleinen Augen bereits die Zoowelt. Besonders auffallend ist das kleine Guereza-Jungtier, das wie alle Jungtiere dieser Art schneeweißes Fell trägt und am 5. Februar geboren wurde. Das Jungtier ist das inzwischen Elfte der beiden Guereza-Affen Zazu und Mona, die seit 1999 im Zoo Dresden leben.

Das kleine Weißkopfsaki wurde bereits am 27. Januar geboren, das Faultier erblickte am 21. Januar das Licht der Welt. Da die Geschlechter bislang noch ungeklärt sind, tragen die Kleinen noch keine Namen. Besucher können die Tiere problemlos durch die Scheiben der Gehege beobachten.

dbr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Städtereise Leipzig
  • Regionalverband Thüringer Wald
    Regionalverband Thüringer Wald

    Entdecken Sie Deutschlands ältesten, bekanntesten und beliebtesten Höhenwanderweg, den RENNSTEIG und genießen Sie in unverwechselbarer Natur im Thü... mehr

Leserreisen

Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das Richtige. mehr