Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ukraine und Syrien Themen bei Dok-Festival Leipzig

Ukraine und Syrien Themen bei Dok-Festival Leipzig

Die Krise in der Ukraine und der Bürgerkrieg in Syrien sind in diesem Jahr die aktuellen Themen beim Dok-Festival in Leipzig. Filmemacher aus Syrien etwa dokumentierten den Krieg dort, aber auch den Kampf europäischer Dschihadisten in den Reihen der Terrormiliz Islamischer Staat, sagte Festivaldirektor Claas Danielsen am Freitag.

Quelle: c DOK Leipzig

Leipzig. „Es sind künstlerisch hochwertige Filme entstanden, die der großen Leinwand standhalten“, sagte Danielsen.

Eröffnet wird das Internationale Festival für Dokumentar- und Animationsfilm Dok Leipzig am 27. Oktober mit einem Film über den NSA-Enthüller Edward Snowden und den Überwachungsskandal der US-Geheimdienste. „Citizenfour“ heißt der Streifen, mit dem die US-amerikanische Filmemacherin Laura Poitras im Internationalen Wettbewerb startet. In fünf Wettbewerben konkurrieren bis zum 2. November 46 Dokumentar- und 34 Animationsfilme um die Goldenen Tauben.

Insgesamt werden bei dem Festival 368 Filme aus 62 Ländern gezeigt. Im vorigen Jahr kamen 41 500 Zuschauer, so viele wie noch nie zuvor. Für Claas Danielsen ist dieses Festival das letzte unter seiner Leitung. Nach zehn Jahren verlässt er das Dok. Seine Nachfolgerin ist ab Januar 2015 die finnische Filmexpertin Leena Pasanen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Städtereise Leipzig
  • Regionalverband Thüringer Wald
    Regionalverband Thüringer Wald

    Entdecken Sie Deutschlands ältesten, bekanntesten und beliebtesten Höhenwanderweg, den RENNSTEIG und genießen Sie in unverwechselbarer Natur im Thü... mehr

Leserreisen

Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das Richtige. mehr