Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Reisenews Auch Royal Caribbean plant Schiffe mit Flüssiggasantrieb
Reisereporter Reisenews Auch Royal Caribbean plant Schiffe mit Flüssiggasantrieb
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:08 18.10.2016
Das Kreuzfahrtunternehmen Royal Caribbean International will Schiffe mit Flüssiggasantrieb bauen lassen, um den Ausstoß von Emissionen zu reduzieren. Foto: Ingo Wagner
Anzeige
Frankfurt/Main

Auch

Royal Caribbean International plant jetzt den Betrieb von Kreuzfahrtschiffen mit Flüssiggasantrieb. Von der Meyer Werft in Turku (Finnland) will das Unternehmen zwei Schiffe für jeweils rund 5000 Passagiere bauen lassen, die mit Flüssiggas (LNG) betrieben werden.

Zudem sollen die Wasserfahrzeuge über eine Brennstoffzellentechnologie verfügen. Ziel sei es, den Ausstoß von klimaschädlichen Emissionen an Bord deutlich zu reduzieren. Die Schiffe der neuen Icon-Klasse sollen in den Jahren 2022 und 2024 in Dienst gestellt werden und seien ein Schritt auf dem Weg, "den Rauch aus unseren Schornsteinen zu nehmen", wie das Deutschland-Büro der Reedereigruppe RCL Cruises mitteilte.

Derzeit sind 25 Kreuzfahrtschiffe bei Royal Caribbean International im Einsatz. In den vergangenen Monaten hatten bereits mehrere andere Kreuzfahrtreedereien neue Schiffe mit LNG-Antrieb bestellt oder Pläne dafür bekanntgemacht, darunter Aida Cruises, Costa, MSC und Carnival.

Details zu Abmessungen und Ausstattung der Icon-Klasse-Schiffe gab Royal Caribbean noch nicht bekannt. Neben LNG soll der Schiffsantrieb auch anderen Treibstoff verbrennen können, um auch Reiserouten zu Häfen zu ermöglichen, in denen kein Flüssiggas getankt werden kann. Die Brennstoffzellentechnologie werde die Reederei im Jahr 2017 auf einem Schiff der Oasis-Klasse testen, teilte RCL mit. Größere Brennstoffzellentests seien anschließend auf neuen Schiffen der Quantum-Klasse geplant, die in den kommenden Jahren gebaut werden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Norwegian Cruise Line und Hapag-Lloyd Cruises locken Kreuzfahrtliebhaber mit neuen Routen. Zu diesem Zweck stellt die skandinavische Rederei sogar ein spezielles Schiff her. Um Seetouristen bemüht sich auch Katar und vereinfacht für sie die Einreisebedingungen.

17.10.2016

Den Luxus eines 5-Sterne-Hotels ohne Übernachtung - das ist möglich: Immer mehr Nobelherbergen stellen für vergleichsweise kleines Geld auch tagsüber ihre Zimmer zur Verfügung. Nicht nur Geschäftsreisende profitieren von dem boomenden Service.

17.10.2016

Das nordafrikanische Äthiopien ist besonders für seine berühmten Sehenswürdigkeiten rund um die Anfänge der christlichen Kirche bekannt. Nun warnt das Auswärtige Amt vor Reisen in das Land, in dem vor kurzem der Ausnahmezustand ausgerufen wurde.

17.10.2016
Anzeige