Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 3 ° Sprühregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ballett des tschechischen Nationaltheaters Brno zu Gast an der Oper Leipzig

Ballett des tschechischen Nationaltheaters Brno zu Gast an der Oper Leipzig

Mit einem Gastspiel beteiligt sich die Oper Leipzig an den Feierlichkeiten zum 40. jährigen Bestehen der Städtepartnerschaft zwischen Leipzig und Brno (Brünn).

Voriger Artikel
Wandern statt Ski und Rodeln: Auch in Sachsen ist Wintersport bisher kaum möglich
Nächster Artikel
Wissenschaft und Hochprozentiges: Zu Besuch in Wolfenbüttel

Die Leipziger Oper.

Quelle: Dirk Knofe

Leipzig. Am 15. und 16. Januar bringt das Nationaltheater der zweitgrößten Stadt Tschechiens das Ballettstück Lucidor auf die Leipziger Bühne.

Die tragische Geschichte um Lucidor handelt von einem Mädchen, das von seiner Mutter aus Erbschaftsgründen als Junge verkleidet wird und in Probleme gerät, als es sich während seiner Pubertät zum ersten Mal verliebt. Regisseur und Choreograph Youri Vámos ist in Leipzig bereits durch seine Produktion „Romeo und Julia“ aus dem Jahr 2003 bekannt. Der gebürtige Ungar hat als Ballettdirektor schon in Dortmund, Bonn, Basel und an der Deutschen Oper am Rhein gewirkt.

Im Gegenzug zeigen die Leipziger Tänzer am 19. und 20. Januar ihre Choreographie „Chaplin“ in Brno. Der Austausch zwischen den beiden Ballett-Ensembles wird vom Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds gefördert und soll beim Publikum den Blick für die gemeinsame Kultur der beiden Nachbarländer öffnen.

chg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Reisenews
  • Regionalverband Thüringer Wald
    Regionalverband Thüringer Wald

    Entdecken Sie Deutschlands ältesten, bekanntesten und beliebtesten Höhenwanderweg, den RENNSTEIG und genießen Sie in unverwechselbarer Natur im Thü... mehr

Leserreisen

Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das Richtige. mehr