Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Reisenews Dresdner Hope-Gala sammelt Geld für Stiftung in Kapstadt – Ben Becker singt
Reisereporter Reisenews Dresdner Hope-Gala sammelt Geld für Stiftung in Kapstadt – Ben Becker singt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:24 17.09.2014
Die Organisatorin Viola Klein und Stefan Hippler, der die Hope kapstadt Stiftung in Südafrika betreut. (Archiv) Quelle: Julia Vollmer
Anzeige

Die Zusage des Schauspielers erfreute auch Viola Klein, die Initiatorin der Gala. „Alles, was Ben Becker macht, geschieht mit einer unglaublichen Kraft und Präsenz. Ob er Theater spielt, liest oder singt – er wird uns mit seiner faszinierenden Stimme einfangen“, teilte Klein mit. Bei der 9. Hope Gala wird Becker von einem Pianisten begleitet einige Lieder präsentieren. Die Hope-Gala findet erneut im Dresdner Schauspielhaus statt. In den vergangenen acht Jahren haben die Besucher mehr als 726.000 Euro gespendet. Die Gelder werden ohne Abzug an das Projekt „HOPE Kapstadt“ überwiesen, das das Geld für den unter anderem im Kampf gegen HIV und AIDS benötigt. Die Tickets für die Spenden-Gala kosten 85 Euro.

Bilder der Gala aus dem Jahr 2013:

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_28161]

Weitere Informationen zur Gala und der Stiftung finden Sie unter

dbr

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Endlich das Büro hinter sich lassen und Zeit für Unternehmungen haben – das Wochenende steht vor der Tür. Wo kann man besser abschalten und entspannen als bei einem Ausflug? Wir haben wie immer die besten Tipps für Unternehmungen mit der Familie in Mitteldeutschland.

10.09.2014

Zum Tag des offenen Denkmals gewährt auch die Festung Königstein einen Blick hinter sonst verschlossene Türen. Am 14. September öffnet der Festungsverein Königstein von 11 bis 17 Uhr die unterirdische Schatzkasematte aus dem 19. Jahrhundert und eine riesige Pulverkasematte, die in den 1960er Jahren zum Führungsbunker der Zivilverteidigung umgebaut wurde.

10.09.2014

Farsana fährt ohne Hilfe Fahrrad - immerhin ein paar Meter. Dann kippt sie um und muss abspringen. Im Gesicht der 29-Jährigen aus Afghanistan macht sich dennoch ein Lächeln breit.

10.09.2014
Anzeige