Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Reisenews Eislaufen oder Drachen besuchen? - die besten Ausflugstipps für das Wochenende in Mitteldeutschland
Reisereporter Reisenews Eislaufen oder Drachen besuchen? - die besten Ausflugstipps für das Wochenende in Mitteldeutschland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:33 08.01.2015
Anzeige

chnallen und auf der Eisfläche auf dem Markt ihre Runden drehen. Als Highlight zu Beginn wird die mehrfache Weltmeisterin Aljona Savchenko mit ihrem neuen Partner Bruno Massot ab 14 Uhr auf der Eisbahn erwartet.

Eintritt: Kinder 3,00 Euro | Erwachsene 5,00 € | Schlittschuverleih 4,00 €

Eisarena Erzgebirge, Markt, 09456 Annaberg-Buchholz, http://www.annaberg-buchholz.de, Vom Samstag, 10.01.2015 100 Uhr bis zum Sonntag, 01.03.2015 19 Uhr 

Knut feiern

Nach alter Tradition entsorgen die Schweden nach Weihnachten ihren Tannenbaum am Knut-Tag. In Leipzig können Schaulustige am Pier des Cospudener Sees mit einem herzhaften Schwung ihren eigenen ausdienten Tannenbaum werfen. Laden sollte der Baum in einem dort aufgestellten Container. Es soll außerdem ein Lagerfeuer und Livemusik geben. Für die Kinder gibt es auf dem Kinderspielplatz ab 11 Uhr eine wärmende Spirelli-Kanone.

Eintritt: kostenfrei

Am Pier 1, Zöbigker Hafen, 04416 Leipzig, www.cospuden.de,  Vom Sonntag, 11.01.2015 13 Uhr bis zum Sonntag, 11.01.2015 20 Uhr

Drachenhöhle Syrau

Wer schon immer mal eine „echte“ Drachhöhle besuchen wollte, sollte sich am Wochenende auf dem Weg nach Syrau machen. Dort können Familien einzige Schauhöhle im Vogtland besuchen. Die Drachenhöhle entführt die Gäste in die Unterwelt mit verschiedensten Tropfsteinen, kristallklaren Seen, weichen Lehmformationen und bizarren Sintervorhängen.

Eintritt: Erwachsene: 6,50 € | Kinder (4 - 14 Jahre): 4,00 €

Drachenhöhle Syrau, Höhlenberg 10, 08548 Syrau, http://www.syrau.de,  Vom Samstag, 10.01.2015 10 Uhr bis zum Sonntag, 11.01.2015 16 Uhr

Julia Vollmer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Überall auf der Welt hat Stomp viele kleine und große Fans. Ganz gleich aus welchem Kontinent man kommt, die Kunst des Fingerschnipsens, Besenschwingens und Mülltonnenschepperns versteht jeder.

01.01.2015

Die Sonderausstellung zum Dreißigjährigen Krieg im Museum Schloss Wilhelmsburg in Schmalkalden wird länger als geplant zu sehen sein. Wegen des großen Interesses werde die Schau „Leben und Sterben im Dreißigjährigen Krieg“ bis zum 30. Juni kommenden Jahres gezeigt, teilte das Museum am Samstag mit.

29.12.2014

Den Museen in Sachsen-Anhalt fehlt es an Geld, bei vielen ist auch keine fachliche Führung vorhanden. „Im Schlossmuseum und im Klopstockhaus Quedlinburg sind die Direktorenstellen seit Jahren nicht besetzt, im Museum für Stadtgeschichte Dessau wurde die Leitung eingespart und das Haus dem Museum für Naturkunde unterstellt“, nennt Kristin Otto, Vorsitzende des Museumsverbands Sachsen-Anhalt nur einige Beispiele.

28.12.2014
Anzeige