Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ende vom Interim - Saniertes Schloss Rochlitz mit neuer Dauerausstellung

Ende vom Interim - Saniertes Schloss Rochlitz mit neuer Dauerausstellung

1000 Jahre Geschichte modern erzählt: Nach 20 Jahren Sanierung ist Schloss Rochlitz (Mittelsachsen) wieder komplett für die Öffentlichkeit zugänglich. Mit Fürsten- und Querhaus habe sich dabei die Ausstellungsfläche auf 2000 Quadratmeter verdoppelt, teilte die Schlossleitung mit.

Voriger Artikel
Startschuss für die fünfte Fahrtsaison der Erzgebirgischen Aussichtsbahn
Nächster Artikel
Weltweit einzigartige Raumdekoration in Moritzburg bei Dresden restauriert

Das Schloss Rochlitz in Sachsen öffnet nach rund 20 Jahren Umbau wieder für die Öffentlichkeit.

Quelle: Wolfgang Thieme/Archiv

Rochlitz. Zudem wurde Platz für Veranstaltungen und Tagungen gewonnen. Der Freistaat investierte laut Finanzministerium rund 18,5 Millionen Euro in den „Schatz sächsischer Kultur“. Am Freitagabend sollte die neue Dauerschau eröffnet werden, am Samstag hat das Publikum freien Eintritt.

Rund 240 Exponate zeichnen die Schlossgeschichte vom Mittelalter bis in die Gegenwart nach. Der provokante Titel „Fett, einäugig, revolutionär“ soll ins abgelegene Muldental locken. „Man hat die Leute früher so betitelt“, sagte Marketingleiterin Carola Schwarze. Gemeint sind die Schlossbewohner Dedo der Fette (1130-1190), Wilhelm der Einäugige (1343-1407) und Elisabeth von Rochlitz (1502-1557), drei vergessene Wettiner. Die Familie herrschte 800 Jahre in Sachsen. Gegenstände, Bilder und Dokumente geben Auskunft über das Leben der drei und anderer Familienmitglieder.

php2af4df9a64201304261707.jpg

Rochlitz. 1000 Jahre Geschichte modern erzählt: Nach 20 Jahren Sanierung ist Schloss Rochlitz (Mittelsachsen) wieder komplett für die Öffentlichkeit zugänglich. Mit Fürsten- und Querhaus habe sich dabei die Ausstellungsfläche auf 2000 Quadratmeter verdoppelt, teilte die Schlossleitung mit. Zudem wurde Platz für Veranstaltungen und Tagungen gewonnen.

Zur Bildergalerie

So soll Dedo bei einer Schönheitsoperation gestorben sein, weil er sich Fett aus dem Leib schneiden lassen wollte, um in seine Rüstung zu passen. Wilhelm hatte nur ein Auge und Elisabeth führte gegen Widerstände die Reformation ein. Ältestes Exponat ist ein Schwert aus dem 13. Jahrhundert. Auch unter Putzschichten gefundene Strichbilder aus dem 15. Jahrhundert wie ein nackter König sind zu sehen. Schloss Rochlitz entstand im 15. Jahrhundert durch Ausbau einer Burg und hat bis zu 18 000 Besucher im Jahr. 2012 waren es 2000 mehr, dank der Schau „Drauf geschissen“ zur Geschichte der Toilette.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Reisenews
  • Regionalverband Thüringer Wald
    Regionalverband Thüringer Wald

    Entdecken Sie Deutschlands ältesten, bekanntesten und beliebtesten Höhenwanderweg, den RENNSTEIG und genießen Sie in unverwechselbarer Natur im Thü... mehr

Leserreisen

Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das Richtige. mehr