Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Reisenews Festung Königstein läd zu buntem Programm in den Herbstferien ein
Reisereporter Reisenews Festung Königstein läd zu buntem Programm in den Herbstferien ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:42 21.10.2014
Anzeige

Alle Kunstinteressierte haben die letzte Chance, die Sonderausstellung „Die Schönste im ganzen Land!“ zu sehen. Zu den täglich wechselnden Aktionen zählen unter anderem Abenteuer-, Such- und Ratespiele, Märchenlesungen und Bastelstunden sowie Führungen durch die Anlage.

An den Sonnabenden können Kinder zum Beispiel das Gruppen-Abenteuerspiel „Diebe auf dem Königstein“ erproben. Dabei müssen sie mit Karte und Köpfchen wichtige Gegenstände auf der Festung finden und „stehlen“. So erhalten die Kinder Teile eines Code-Wortes, welches sie dem Festungskommandanten nennen müssen, um ihrer „Verhaftung“ zu entgehen. An anderen Tagen lösen junge Festungsdetektive den Fall der verschwundenen Kanonenkugeln oder begeben sich – mit oder ohne GPS-Gerät – auf die Suche nach versteckten Schätzen. Informationen und Anleitungen zu diesen und allen weiteren Angeboten sind vor Ort erhältlich.

Öffnungszeiten 9 - 18 Uhr, Eintrittspreise: Erwachsene 8 Euro, Ermäßigt 6 Euro, Familien 21 Euro, Festung Königstein gGmbH, 01824 Königstein, 035021 64-605, www.festung-koenigstein.de

Julia Vollmer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit einem Besucherrekord ist am Wochenende das Heinrich Schütz Musikfest in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen zu Ende gegangen. Nach Angaben der Veranstalter vom Montag in Berlin kamen fast 5400 Gäste in die mehr als 40 Aufführungen - 1400 mehr als im Vorjahr. Die Auslastung lag bei 84 Prozent.

20.10.2014

Patienten mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen müssen nicht komplett aufs Bergwandern verzichten. Bis zu einer Höhe von 2500 Metern können sie meist hinauf - vorausgesetzt, sie haben keine ausgeprägte Herzschwäche oder eine ernste Lungenerkrankung.

20.10.2014

Bei der Wahl zur „Allee des Jahres 2014“ belegt eine Straße in der Nähe von Rathmannsdorf in der Sächsischen Schweiz den zweiten Platz. Die Allee wurde vom Umweltverband BUND bei einem Fotowettbewerb gekürt.

20.10.2014
Anzeige