Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Grüne: Naturschutzstationen in Sachsen ringen um ihre Existenz

Grüne: Naturschutzstationen in Sachsen ringen um ihre Existenz

Die Grünen befürchten ein schleichendes Sterben der Naturschutzstationen in Sachsen. Die Regierung müsse ein landesweites Netz von entsprechenden Einrichtungen aufbauen und finanziell absichern, forderte die Landtagsabgeordnete Gisela Kallenbach am Mittwoch.

Voriger Artikel
Semperoper startet mit „La Bohème“ in die neue Spielzeit
Nächster Artikel
800 Jahre Stadtrecht für Groitzsch - Die Gemeinde feiert mit vielen Veranstaltungen
Quelle: Tanja Tröger

Dresden. Viele Einrichtungen seien inzwischen von den Landkreisen als Träger aufgegeben worden. In den Kreisen Vogtland, Meißen, Görlitz sowie Sächsische Schweiz/Osterzgebirge existiere überhaupt keine Naturschutzstation mehr.

Nur der Landkreis Erzgebirge sehe sich noch in der Pflicht, ein Naturschutzzentrum zu betreiben. Darüber hinaus bestehen 15 weitere in Regie von Vereinen. Die Grünen halten allerdings 40 Naturschutzstationen für notwendig und schlagen vor, dass der Freistaat Sachsen als Träger auftritt. „Vorbild könnte hier die Trägerschaft des Staatsbetriebs Sachsenforst für drei Waldschulheime sein. Sinnvoller wäre jedoch die Gründung einer finanziell abgesicherten unabhängigen Trägerstiftung“, sagte Kallenbach.

Den Stationen könnten bei ausreichender personeller Ausstattung neben der Biotoppflege Aufgaben der Öffentlichkeitsarbeit und Umweltbildung übernehmen. Gleiches gelte für Kontrollfunktionen, die die personell ausgezehrten Naturschutzbehörden seit langem nicht mehr wahrnehmen können.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Reisenews
  • Regionalverband Thüringer Wald
    Regionalverband Thüringer Wald

    Entdecken Sie Deutschlands ältesten, bekanntesten und beliebtesten Höhenwanderweg, den RENNSTEIG und genießen Sie in unverwechselbarer Natur im Thü... mehr

Leserreisen

Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das Richtige. mehr