Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Reisenews Heinrich Schütz Musikfest endet mit Besucherrekord
Reisereporter Reisenews Heinrich Schütz Musikfest endet mit Besucherrekord
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:41 20.10.2014
Die letzte Seite des Stimmbuches „Der Schwanengesang“ von Heinrich Schütz. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Seit dem 10. Oktober hatten renommierte Ensembles und Solisten wie etwa Countertenor Franz Vitzthum und der französische Jazzer Michel Godard für Glanz bei dem Festival gesorgt, dessen Fokus diesmal auf Dänemark lag. Der Komponist Heinrich Schütz (1585-1672) hatte am dänischen Hof zwei längere Schaffensphasen. Die meiste Zeit seines Lebens verbrachte er aber in Dresden, wo er ab 1617 als Kapellmeister zu Ruhm gelangte.

Unter seiner Führung erlebte die heutige Staatskapelle Dresden ihre erste Blütezeit. Obwohl von Schütz nur geistliche Vokalwerke überliefert sind, steht seine Musik für eine enorme Bandbreite. Er gilt als erster deutscher Musiker von europäischem Rang. Der Jahrgang 2015 wird sich vom 1. bis 11. Oktober den Beziehungen und Inspirationen der Schwesternkünste Malerei und Musik widmen, kündigte der Verein Mitteldeutsche Barockmusik an.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Patienten mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen müssen nicht komplett aufs Bergwandern verzichten. Bis zu einer Höhe von 2500 Metern können sie meist hinauf - vorausgesetzt, sie haben keine ausgeprägte Herzschwäche oder eine ernste Lungenerkrankung.

20.10.2014

Bei der Wahl zur „Allee des Jahres 2014“ belegt eine Straße in der Nähe von Rathmannsdorf in der Sächsischen Schweiz den zweiten Platz. Die Allee wurde vom Umweltverband BUND bei einem Fotowettbewerb gekürt.

20.10.2014

Eigentümer, Bürgerstiftung und Denkmalpflege suchen nach einer Lösung für das im Innern sanierungsbedürftige Schillerhäuschen in Dresden. Wenn Experten eine entsprechende Empfehlung geben, werde das historische Gebäude auch innen renoviert, sagte der Geschäftsführer der Bürgerstiftung Dresden, Winfried Ripp, am Donnerstag.

20.10.2014
Anzeige