Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 2 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Heinrich-Schütz-Musikfest meldet Besucherrekord zum Auftakt

Heinrich-Schütz-Musikfest meldet Besucherrekord zum Auftakt

Dresden/Gera/Weißenfels. Die Alte Musik kann auf eine wachsende Fangemeinde bauen: Zum Auftakt des diesjährigen Heinrich-Schütz-Musikfestes in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen hätten am Wochenende mehr als 2700 Gäste die Konzerte besucht, teilte der Veranstalter am Montag mit und sprach von einem Besucherrekord.

Voriger Artikel
Ausstellung: Aufklärung und Voyerismus im Deutschen Hygiene-Museum in Dresden
Nächster Artikel
Dresden ist doch keine Kurstadt: OVG kippt Satzung - Stadt verhängt Haushaltssperre

Die letzte Seite des Stimmbuches „Der Schwanengesang“ von Heinrich Schütz (1585-1672). Im Hintergund ist ein Porträt des Komponisten zu sehen. Thomaskantor wurde er im Gegensatz zu Johann Hermann Schein nie.

Quelle: dpa

Die Auftritte in Bad Köstritz, Weißenfels, Gera und Dresden seien allesamt umjubelt gewesen.

Das Festival hat bis kommenden Sonntag 40 Aufführungen im Programm, darunter auch in Halle und Zeitz. Renommierte Ensembles und Solisten wie Countertenor Franz Vitzthum und der französische Jazzer Michel Godard verleihen dem Festival Glanz. Godard will am Freitag in Weißenfels und am Samstag in Dresden Musik von Schütz und Claudio Monteverdi interpretieren. Das Festival hat seinen Fokus auf Dänemark gerichtet. Komponist Heinrich Schütz (1585-1672) hatte zwei längere Schaffensphasen am dänischen Hof. Die Dänen entsenden mit Ensembles wie Ars Nova Copenhagen, Concerto Copenhagen oder Musica Ficta namhafte Formationen zum Musikfest.

Die meiste Zeit seines Lebens hatte Schütz in Dresden verbracht. Hier gelangte er ab 1617 als Kapellmeister zu Ruhm. Unter seiner Führung erlebte die heutige Staatskapelle Dresden ihre erste Blütezeit. Obwohl von Schütz nur geistliche Vokalwerke überliefert sind, steht seine Musik für eine enorme Bandbreite. Er gilt als erster deutscher Musiker von europäischem Rang.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Reisenews
  • Regionalverband Thüringer Wald
    Regionalverband Thüringer Wald

    Entdecken Sie Deutschlands ältesten, bekanntesten und beliebtesten Höhenwanderweg, den RENNSTEIG und genießen Sie in unverwechselbarer Natur im Thü... mehr

Leserreisen

Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das Richtige. mehr