Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Reisenews Kreuzfahrtschiff "Aida Nova" wird später fertig
Reisereporter Reisenews Kreuzfahrtschiff "Aida Nova" wird später fertig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:36 25.10.2018
Die Jungfernreise der «Aida Nova» zu den Kanarischen Inseln soll wie geplant am 2. Dezember 2018 in Hamburg starten. Quelle: Marcus Brandt/Symbolbild
Rostock

Das neue Kreuzfahrtschiff "Aida Nova" wird später fertig als bisher vorgesehen. Geplante Kurzreisen zwischen dem 15. November und 2. Dezember werden abgesagt, teilte die Reederei mit.

"Die Meyer Werft Papenburg hat Aida Cruises darüber informiert, dass der aktuelle Ausbaustatus eine planmäßige Übergabe von "Aida Nova" nicht ermöglicht und diese verschoben werden muss", heißt es in einem Stellungnahme. Die Jungfernreise zu den Kanarischen Inseln soll aber wie geplant am 2. Dezember 2018 in Hamburg starten.

Die "Aida Nova" wurde Ende August in Papenburg getauft und ist das erste Kreuzfahrtschiff, das komplett mit Flüssiggas (LNG) betrieben werden kann. Es hat rund 2500 Kabinen und wird das mit Abstand bisher größte Schiff in der Flotte von Aida Cruises sein.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vor vielen Jahren erwog die Bahn, die Speisewagen abzuschaffen. Daran denkt sie längst nicht mehr. Das Unternehmen will näher an den Gast heran und reagiert auch auf Änderungen im Essverhalten.

25.10.2018

Tourenski werden in jedem Terrain immer besser und eignen sich bei allen Verhältnissen. Wer viel im Gelände unterwegs ist, sollte auf eine breitere Variante setzen. Pistengänger dagegen eher auf ein schmaleres Modell. 21 Tourenski pünktlich vor Saisonstart im Check:

25.10.2018

Bereits jetzt sind erste Straßen in hochalpinen Lagen geschlossen. Laut ADAC werden im November weitere Sperrungen in Österreich und in Italien folgen. Bis Weihnachten schließen aus Sicherheitsgründen insgesamt 40 solcher Alpenpässe.

25.10.2018