Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Reisenews Neue Zugreisen bei Lernidee
Reisereporter Reisenews Neue Zugreisen bei Lernidee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:04 26.09.2016
Neues Angebot von Lernidee: Mit «The Ghan» können Urlauber den roten Kontinent Australien durchqueren. Foto: Lernidee Erlebnisreisen
Anzeige
Berlin

Lernidee Erlebnisreisen bietet 2017 viele neue Zugreisen an. So geht es mit dem "Al Andalús" über die iberische Halbinsel von Barcelona nach Lissabon und von Sevilla nach Santiago de Compostela, teilt der Veranstalter mit.

Auch der Luxuszug "El Transcantábrico Gran Lujo" im Norden Spanien ist neu im Programm. Der ebenfalls luxuriöse Sonderzug "Deccan Odyssey" durchfährt den Norden Indiens. Und im "Orient Silk Road Express" und "Persian Explorer" fahren Reisende durch Usbekistan, Turkmenistan, Kasachstan und Iran. Renoviert wurde der "African Explorer", der fünf Länder Afrikas durchfährt.

Erstmals bietet Lernidee Zugreisen in Australien an - im "The Ghan" und "The Indian Pacific". Und die Transsib-Reise im Sonderzug "Zarengold" können Reisende nun auch in Japan beginnen.

Im Katalog "Die Welt per Zug entdecken" von Lernidee für die Saison 2017 sind insgesamt 94 Zugreisen auf allen Kontinenten zu finden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wer dem grauen Winter in Deutschland entkommen will, hat mehr Möglichkeiten als noch vor Jahren. Fernreisen spielen heute eine größere Rolle - zur Freude der Veranstalter und Reisebüros.

26.09.2016

Reisende geben dem Gepäckträger und den Restaurantmitarbeitern gerne mal ein Trinkgeld. Auch die Putzkräfte im Hotel sollten berücksichtigt werden. Aber wie viel ist eigentlich in welchem Land angesagt?

26.09.2016

In Dessau-Roßlau ist die „Triennale der Moderne“ eröffnet worden. Sie will die Architekturmoderne bekannter machen. Im Fokus steht dieses Jahr der Aspekt „Freiräume“ in der Architektur von Walter Gropius.

23.09.2016
Anzeige