Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Reisenews Rund 400 000 Euro für Torhaus am Kloster Wechselburg
Reisereporter Reisenews Rund 400 000 Euro für Torhaus am Kloster Wechselburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:23 13.10.2015
Anzeige
Wechselburg

Der Freundeskreis des Klosters Wechselburg hat mehr als 400 000 Euro Denkmalpflege-Fördermittel vom Freistaat erhalten. Das Geld soll für die Rekonstruktion des Äußeren Torhauses genutzt und dabei in Rohbau, neue Fenster, Außenputz und Innenausbau gesteckt werden, teilte das Innenministerium am Freitag in Dresden mit. Das Benediktinerkloster sei „ein bedeutender Ort geistlichen Lebens und ein hervorragendes Zeugnis deutscher Baukunst des 12. Jahrhunderts“, das es zu erhalten gelte.

Dort werden insgesamt 33 Vorhaben der Denkmalpflege gefördert. Die bereits laufende Sanierung des Hauptzugangs kostet insgesamt rund eine Million Euro. Das Kloster wurde 1168 gegründet, die erste Gemeinschaft bestand 100 Jahre. 1543 im Zuge der Reformation aufgelöst, fiel es an den Landesherrn Moritz von Sachsen, der es gegen drei Burgen tauschte - vermutlich der Grund für den Namen Wechselburg. Mehrere Brände Mitte des 15. und 16. Jahrhunderts hinterließen Spuren, zu DDR-Zeiten war dort auch eine Psychiatrie untergebracht, danach stand es lange leer. Seit 1993 leben in dem Komplex über dem Tal der Zwickauer Mulde  Benediktinermönche, die zur Abtei Ettal (Bayern) gehören.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es kann im Winter verdammt kalt werden in Estland. Dann friert vor der Küste die Ostsee zu - und der Peipussee auch. Die einen gehen dann Eisangeln, die anderen suchen Wolfsspuren im Wald, und die nächsten stapfen über zugefrorene Moore.

13.10.2015

Afrika-Besucher träumen meist davon, die großen wilden Tiere des Kontinents zu sehen. Einen sanften Einstieg für Neulinge bietet der Akagera-Nationalpark im Osten Ruandas.

13.10.2015

In Sachsens Tourismusregionen sind zum Beginn der Herbstferien noch Unterkünfte frei. In der Sächsischen Schweiz seien zwar die großen Ferienwohnungen und -häuser fast ausgebucht.

12.10.2015
Anzeige