Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Reisenews Seit 11.11 Uhr sind die Narren los: Faschingsauftakt im Dresdner Rathaus
Reisereporter Reisenews Seit 11.11 Uhr sind die Narren los: Faschingsauftakt im Dresdner Rathaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:17 11.11.2014
Quelle: Julia Vollmer
Anzeige
Dresden

V., nahm den Schlüssel entgegen und eröffnete die Faschingssaison. Am Fahnenmast vor dem Rathaus wurde die Flagge des Clubs gehisst.

Zur Galerie
Pünktlich um 11.11 Uhr begann in Dresden die Faschingssaison

Vorher hatte Seidel, verkleidet als „Hausmeister Seidel“, mit dem Präsidenten in einem vor dem Rathaus improvisierten Wohnzimmer Tee getrunken und über die aktuelle Wohnungssituation der Stadt philosophiert. Mit einem Augenzwinkern stellten die Faschingsfreunde verschiedene Zelte als Lösungen für die Wohnungsnot vor.   

Zur Beginn der Faschingssaison weihten die Narren ihre Stele des Verbandes Sächsischer Carneval e. V. am Palaisplatz wieder ein. Die alte Stele verschwand im vergangenen Jahr bei einem Buntmetalldiebstahl. Eingeweiht wurde die ursprüngliche Stele am 11. November 1999. Jetzt hat der Verband Sächsischer Karneval e. V. (VSC) nach eigenen Angaben ein "nichtmetallisches" Duplikat geschaffen.

Julia Vollmer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Musikalische Papageien, Videospiele mit Ameisen und fliegende Pflanzen: Das Internationale Festival für Computerkunst Cynetart setzt in diesem Jahr auf die Vernetzung von Mensch, Technologie und Natur, wie die Veranstalter am Dienstag in Dresden mitteilten.

11.11.2014

Die Eisenacher Grafikerin Sabine Rittweger ist auf der Kunstmesse „artthuer 2014“ für ihre Arbeit ausgezeichnet worden. Sie erhielt am Samstag den mit 5000 Euro dotierten Kunstpreis der Messe, wie eine Sprecherin der Veranstalter in Erfurt mitteilte.

10.11.2014

Genügend Rosinen, Butter und Mandeln? Eine zwölfköpfige Jury hat bei der öffentlichen Stollenprüfung in Dresden das traditionelle Weihnachtsgebäck unter die Lupe genommen.

10.11.2014
Anzeige