Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Reisenews Sonniges Wochenende bringt Temperaturrekord auf dem Brocken
Reisereporter Reisenews Sonniges Wochenende bringt Temperaturrekord auf dem Brocken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:18 05.11.2014
Quelle: dpa
Anzeige

Leipzig (dpa/sa) - Viel Sonnenschein und warme Luftmassen aus dem Mittelmeerraum haben Sachsen-Anhalt einen außergewöhnlich warmen Start in den November beschert. Auf dem Brocken kletterte das Thermometer am Samstag sogar auf das Rekordhoch von 17,7 Grad Celsius.

Das war der höchste Wert auf dem höchsten Harzberg an einem 1. November seit Beginn der Wetteraufzeichnung im Jahr 1881, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Leipzig mitteilte. Zehn Tage zuvor hatte auf dem Brocken noch die erste, drei Zentimeter dicke Schneedecke gelegen. Lange dauerte das milde Wetter an diesem Wochenede dort oben jedoch nicht: Bei stürmischen Böen und nur noch 8,2 Grad Celsius war es am Sonntag bereits wieder deutlich ungemütlicher auf dem Berg, wie DWD-Meteorologe Jens Oehmichen am Sonntag sagte. Auch im Rest des Landes sei es am Wochenende für die Jahreszeit zu warm gewesen, sagte der DWD-Sprecher.

So wurden am Samstag in Aschersleben 21,0 Grad und in Quedlinburg 20,3 Grad Celsius gemessen. In Quedlinburg, wo seit 1948 das Wetter aufgezeichnet wird, war es bisher an einem 1. November im Jahr 1968 mit 15,8 Grad am wärmsten. Der Novemberrekord wurde dort jedoch am 3. November 2011 mit 22,1 Grad gemessen. Für Aschersleben lagen entsprechende Vergleichszahlen am Sonntag nicht vor. Der absolute Rekord für einen 1. November in Sachsen-Anhalt überhaupt wurde im Jahr 1968 mit 21,2 Grad in Wittenberg erreicht. Pünktlich zum Wochenstart kühlt sich das Wetter langsam wieder ab. Am Montag könnte es den Meteorologen zufolge noch bis zu 16 Grad warm werden, am Mittwoch sind maximal novembertypische 12 Grad möglich. „Aber der Herbst bleibt goldig“, sagte Oehmichen, „man kann jetzt schon mal die Drachen herauskramen - und die dickeren Jacken.“

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schauspieler Armin Mueller-Stahl („Buddenbrooks“) hat die Leinwand gewechselt - die dabei entstandenen Zeichnungen und Aquarelle des 83-Jährigen sind vom 22. November an im Dresdner Hotel Taschenbergpalais in einer Sonderausstellung zu sehen.

05.11.2014

Nachdem der diesjährige Striezelmarktbaum steht, geht auf dem Altmarkt der Striezelmarkt-Aufbau erst richtig los. Am Montag stellten Monteure der Herstellerfirma aus Gahlenz im Erzgebirge die Stufenpyramide auf.

05.11.2014

Schierke am Fuß des Brockens kann mit einem neuen großen Parkhaus und einer neuen Straße für zusammen 25 Millionen Euro aufwarten. Vom Parkhaus mit 715 Stellplätzen gelangten Tagesbesucher schnell in das Ski- und Wandergebiet rund um den Winterberg sowie über eine Fußgängerbrücke in die Ortsmitte, teilte das Wirtschaftsministerium am Freitag in Magdeburg mit.

01.11.2014
Anzeige