Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Reisenews Sorbische Osterreiter ziehen durch die Oberlausitz - Tausende Schaulustige auf den Straßen
Reisereporter Reisenews Sorbische Osterreiter ziehen durch die Oberlausitz - Tausende Schaulustige auf den Straßen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:31 07.04.2015
Anzeige
Bautzen

In Wittichenau zog sich ein Reiter eine schwere Beinverletzung zu, als das Pferd eines anderen plötzlich ausgeschlug. Er stürzte und musste im Krankenhaus behandelt werden. In Bautzen wurde ein Reiter leicht verletzt, als er vom Pferd stürzte. Das Tier hatte aus unbekanntem Grund gescheut.

Zur Galerie
Bautzen. Tausende Schaulustige haben teilweise bei Sonnenschein das traditionelle Osterreiten in der Oberlausitz vom Straßenrand verfolgt. Wie die Polizei mitteilte, kam es dabei auch zu Unfällen. In Wittichenau zog sich ein Reiter eine schwere Beinverletzung zu, als das Pferd eines anderen plötzlich ausgeschlug.

Das Osterreiten der zumeist katholischen Sorben in der Oberlausitz am Ostersonntag hat eine mehr als 500 Jahre lange Tradition. Die mit Gehrock, Zylinder und weißen Handschuhen bekleidete Reiter ziehen in mehreren Prozessionen auf geschmückten Pferden im Dreieck von Bautzen - Kamenz - Hoyerswerda durch Städte und Dörfer. Sie singen christliche Lieder und tragen die Osterbotschaft von der Auferstehung Christi in die Nachbarpfarreien. In Ostritz an der deutsch-polnischen Grenze segnen die Reiter zudem die Saat auf den Feldern.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am 1. April 1815 wurde der erste deutsche Reichskanzler Otto von Bismarck in Schönhausen an der Elbe geboren. Im erhaltenden Seitenflügel des Geburtshauses ist heute ein Museum untergebracht, das zum 200. Geburtstag zwei Sonderausstellungen zeigt.

02.04.2015

Das Best Western Plus Marina Wolfsbruch befindet sich umringt von naturbelassenen Seen und Wäldern im schönsten Teil der Mecklenburgischen Seenplatte. Im Hafendorf, einer Kombination aus 4*-Hotel und Ferienanlage, verspüren Sie ein entspanntes Erlebnis zwischen mediterranem Flair und nordischem Ambiente.

17.07.2015

Die Society of Music Merchants (SOMM) hat die Arbeit der Kurfürst-Moritz-Oberschule in Moritzburg (Landkreis Meißen) mit dem Europäischen Schulmusikpreis gekürt.

31.03.2015
Anzeige