Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Reisenews Stichprobe: Früh gebuchte Flüge oft billiger als Last-Minute
Reisereporter Reisenews Stichprobe: Früh gebuchte Flüge oft billiger als Last-Minute
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:52 16.08.2017
Wer bei Flug in den Urlaub sparen will, sollte weit im Voraus buchen. Quelle: Frank Rumpenhorst/dpa
Anzeige
Berlin

Last-Minute-Flüge sind nicht immer die günstigsten Angebote. Bei vielen beliebten Zielen im Ausland sparen Touristen stattdessen am meisten, wenn sie ihren Flug etwa drei Monate vor Antritt der Reise buchen. Darauf deutet eine Stichprobe der Reisesuchmaschine Kayak hin.

So lag das Sparpotenzial für einen Hin- und Rückflug nach Paris in der Economy Class beispielsweise bei 50 Prozent: Im untersuchten Zeitraum zahlten Reisende drei Monate vor der Abreise im Schnitt 86 Euro für solch einen Flug, während es 24 Stunden vor Abflug 172 Euro waren.

Bei Rom, Amsterdam und Lissabon konnten Frühbucher im Vergleich zu den Spontanbuchern im Schnitt rund ein Drittel sparen, Buchungen nach London waren einen Monat vor Abflug am günstigsten.

Bei Palma de Mallorca konnten Urlauber in dem Untersuchungszeitraum hingegen bei einer Buchung sieben Tage vor Abflug am meisten sparen.

Bei Hotelbuchungen sieht die Situation dagegen ganz anders aus. Die Stichprobe zeigt, dass sich bei einem Doppelzimmer im Drei- bis Vier-Sterne-Hotel oft kurzfristige Buchungen lohnen. So waren die Zimmerpreise in Barcelona, Bangkok, New York oder Rom eine Woche vor Abreise besonders preiswert. Bei Wien und Palma de Mallorca waren Zimmer hingegen drei Monate vorher am günstigsten.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Lufthansa könnte als großer Gewinner aus der Air-Berlin-Insolvenz hervorgehen. Passagiere fragen sich nun: Was wäre, wenn der große Konkurrent Teile der Airline übernimmt? Steigen dadurch die Ticketpreise?

16.08.2017

Die Air Berlin hat einen Insolvenzantrag gestellt. Zwar geht der Flugbetrieb während des laufenden Verfahrens in Eigenverwaltung weiter, doch viele Verbraucher sind verunsichert. Was bedeutet die neue Situation für Kunden, die bereits Air-Berlin-Tickets besitzen?

16.08.2017

London-Urlaubern wird etwas fehlen: das Läuten der Glocken von Big Ben. Das Wahrzeichen der britischen Hauptstadt muss dringend renoviert werden. Ebenso wie andere Gebäude im Zentrum des ehemaligen Empire.

15.08.2017
Anzeige