Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Wohin in Mitteldeutschland? - Ausflugstipps für das Nikolaus-Wochenende

Wohin in Mitteldeutschland? - Ausflugstipps für das Nikolaus-Wochenende

Richtig weihnachtlich wird es am ganzen Wochenende auf der Festung Königstein. In diesem Jahr stehen bei „Königstein – ein Wintermärchen“ auf dem Markt der Spiel- und Handwerksleute die russischen Weihnachtstraditionen im Mittelpunkt.

Voriger Artikel
Chance für Totgeglaubtes - Dresdner Ausstellung zeigt gerettete Kulturdenkmäler
Nächster Artikel
1,9 Millionen Euro für Kulturprojekte in Sachsen 2015

Mit einem Rekord feierte Dresden das 20. Stollenfest 2013. Der Riesenstollen wog in diesem Jahr 4246 Kilogramm.

Quelle: Dominik Brüggemann

ie russischen Weihnachtstraditionen im Mittelpunkt. Die Besucher dürfen sich auf kleine Theaterstücke, Musikanten, Gaukler, Puppenspieler und Geschichtenerzähler freuen. Für die Kleinsten gibt es echte Tiere in der Weihnachtsgrippe und ein Kinderkarussell zu bestaunen. Am Sonntag kommt dann der Weihnachtsmann persönlich mit vielen Geschenken vorbei.

Eintritt: 5,00 Euro / 7,00 Euro (inklusive aller Museumsausstellungen)

Festung Königstein, 01824 Königstein, http://www.festung-koenigstein.de, Vom Samstag, 06.12.2014 11:00 Uhr bis zum Sonntag, 07.12.2014 19:00 Uhr 

Winterausstellung "Ski heil und Rodel gut! Wintersport in Mittelsachsen"

Sportlich wird es am Wochenende auf Schloss Nossen. Die Veranstalter laden zu der Sonderausstellung "Ski heil und Rodel gut! Wintersport in Mittelsachsen" ein. Zu sehen gibt es alte Skier und Schlittschuh, Fotoaufnahmen des Nossener Skiclubs und Filmmaterial der 60er Jahre. Die Besucher erfahren spannende Anekdoten zum Beginn des Skisports und warum früher nur die Adeligen Schlittenfahren gingen. Eintritt: 3,00 Euro

Schloss Nossen, Am Schloß 3, 01683 Nossen, http://www.schloss-nossen.de, Vom Samstag, 06.12.2014 12:00 Uhr bis zum Sonntag, 07.12.2014 17:00 Uhr

21. Dresdner Stollenfest

Dresden feierte am Samstag den Höhepunkt des Dresdner Striezelmarktes. Für das traditionelle Stollenfest wurde eigens ein Riesenstollen gebacken, der feierlich mit einem Festumzug mit mehr als 500 Akteuren bis auf den Markt getragen wird. Auf dem Altmarkt angekommen schneidet das Stollenmädchen das Gebäck mit dem 1,60 Meter langen und zwölf Kilo schweren Stollenmesser an. Eintritt: frei

Dresdner Striezelmarkt auf dem Altmarkt, 01067 Dresden, http://www.dresdnerstollenfest.de, Samstag, 06.12.2014

Julia Vollmer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Reisenews
  • Regionalverband Thüringer Wald
    Regionalverband Thüringer Wald

    Entdecken Sie Deutschlands ältesten, bekanntesten und beliebtesten Höhenwanderweg, den RENNSTEIG und genießen Sie in unverwechselbarer Natur im Thü... mehr

Leserreisen

Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das Richtige. mehr