Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Angestupst Angestupst: Verein TSV Rackwitz gewinnt den Wettbewerb
Specials LVZ-Aktionen Angestupst Angestupst: Verein TSV Rackwitz gewinnt den Wettbewerb
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:20 24.02.2016
Glückwunsch an alle Teilnehmer der Vereinsaktion! Quelle: privat
Anzeige

Sie konnten mitbestimmen, wie die aus den PS-Zweckerträgen zur Verfügung stehenden 12.000 Euro verteilt werden sollen. Die Ausschüttung erfolgt in folgenden Teilsummen: Der 1. Platz erhält 4000 Euro, der 2. Platz 3000 Euro, der 3. Platz 2000 Euro, die Plätze 4 bis 6 je 1000 Euro.

Die Platzierung der Vereine und Projektideen - danke an alle, die fleißig abgestimmt haben!

1. TSV Rackwitz (877 Stimmen): Der Verein will gemeinsam mit Asylbewerbern trainieren und sie so besser in die Gesellschaft integrieren. Neue Sportausrüstung wird dazu einen Beitrag leisten.
2. Förderverein zur Erhaltung der Kirche in Spröda (830 Stimmen): Das Gotteshaus soll vor dem Verfall gerettet werden, der Kirchturm wird zunächst neue Fenster erhalten.
3. Verein RinckART e.V. (628 Stimmen): Die Musikfreunde möchten das kirchenmusikalische Leben der Martin-Rinckart-Gemeinde in Eilenburg unterstützen. Dafür soll eine Truhenorgel gekauft werden.
4. Krostitzer Akrobaten (527 Stimmen): Um Sportlern und Trainern mehr Sicherheit beim Training zu garantieren, soll eine Deckenlonge eingebaut werden.
5. Förderverein des Tiergartens in Delitzsch (302 Stimmen): Der Tiergarten soll für Kinder noch abwechslungsreicher werden, daher plant der Förderverein den Bau eines Spielplatzes mit Baumhaus, Kletterpfählen und Seilen.
6. Förderverein der Grundschaule Authausen (15 Stimmen): Der Förderverein möchte für die Grundschule stationäre Sportgeräte anschaffen und so den Schülern mehr Bewegung im Schulalltag bieten.

Den 6 Projektideen, die aus 30 Bewerbungen ausgewählt wurden, waren schon vor der Abstimmung mindestens 1000 Euro sicher. Welcher Verein wie viel Geld bekommt, darüber haben die Anzahl der Anrufe für jedes einzelne Projekt entschieden. Die Einnahmen aus dem Telefonvoting werden ebenso an hiesige Vereine ausgeschüttet.

Diese Vereine standen zur Wahl:

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Außergewöhnliche Ereignisse erfordern außergewöhnliche Aktivitäten. Das sagt der TSV Rackwitz mit Blick auf die vielen Flüchtlinge, die in Nordsachsen und auch in der Gemeinde Rackwitz angekommen sind und noch ankommen. Der TSV will Asylsuchende und Flüchtlinge mit der Kraft des Sports in die Gesellschaft integrieren.

24.02.2016

Er hat sich am 3. März dieses Jahres gegründet – der Förderverein zur Erhaltung der Kirche in Spröda. Und hat schon ehrgeizige Pläne mit dem kleinen Gotteshaus im Dorf, das eine 800-jährige Geschichte aufweist. Ihm geht es darum, den baulichen Verfall der Kirche zu stoppen und sie für die Nachwelt zu erhalten.

24.02.2016

Projekt Deckenlonge – so heißt das Vorhaben der Krostitzer Akrobaten, die zum Krostitzer Sportverein gehören. "Bei uns trainieren 130 Kinder und Jugendliche zwischen 2 und 25 Jahren", erzählt Martina Pfeil. Saltos und Wurfelemente seien in der Sportart nichts Besonderes, aber das Erlernen sei oft "sehr schwierig und riskant".

24.02.2016
Anzeige