Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
Academixer laden in die Fleischboutique

Sondervorstellung mit Sektempfang am 22. September Academixer laden in die Fleischboutique

Für LVZ-Abonnenten gibt es am 22. September 2017, um 20 Uhr, einen besonderen Leckerbissen. Diese können die Veranstaltung "Alles wurschd" im Kabarett Academixer mit einem Gläschen Sekt zum Abonnententarif erleben. Auf in die "Fleischboutique Meating Point"!

Voriger Artikel
Abgesagt: Philipp Scharrenberg in der LVZ-Kuppel
Quelle: Veranstalter

Das hätte Solli Janka, die Betreiberin der topmodernen Metzgerei "Fleischboutique Meating Point", nicht gedacht: Da pflegt der Bundestagsabgeordnete Günther Korf jeden Mittag bei ihr zu speisen - endlich mal ein Politiker, der einem auch was nützen könnte! Besonders im Kampf gegen den riesigen Schlachthof, der am Rande der Stadt entstehen soll.Und dann verschwindet der Mann einfach! Ein Abgeordneter mehr oder weniger wäre ja an sich wurschd - wäre da nicht der häßliche Verdacht, dass der Abgeordnete Korf hier in der Metzgerei als Zutat für Bierschinkenwurst verarbeitet wurde. Und das wirft Fragen auf: Wo kommt unser Essen her, und warum essen wir dann nichts anderes? Wo kommen all die Veganer her, und welche Grenze kann man dagegen dicht machen? Wie gehen wir mit der Kreatur um, und wie schmeckt eigentlich der Politiker? Wer könnte ein Interesse daran haben, dass der Korf verwurstet wird? Sollis Opa, der das Schlachten noch von Stalin persönlich gelernt hat? Raschid, der indische Mitarbeiter, kann zwar besser Deutsch als ein ganzer Pegida-Aufschmarsch - aber hält seine Integrationsfassade, wenn heilige Kühe in den Schlachthof müssen? Und wie weit würden die Nachbarn gehen, um billiges Fleisch kaufen zu können?

So wird die "Fleischboutique Meating Point" zum Schmelztiegel der Gesellschaft, in dem jeder sein Süppchen kocht. Und schon Bismarck hat gesagt: "Die Leute sollten besser nicht wissen, wie Gesetze und wie Würste gemacht werden." Ernährungswissenschaftlicher Hinweis: Das Programm ist geeignet für Fleischfresser und Veganer. Inhaltsstoffe: Für "Alles wurschd" wurde politisches Kabarett und Volkstheater halb und halb durch den Fleischwolf gedreht und das Ganze mit szenischen Leckerbissen, Krimi-Filetstückchen und scharfem Witz fein abgeschmeckt.

Es spielen: Carolin Fischer unter anderem als Frau Sturm, Elisabeth Hart unter anderem als Solli Janka, Jens Eulenberger unter anderem als Raschid, Ralf Bärwolf unter anderem als Opa Horst, Jörg Leistner als musikalischer Mettpate. Regie: Hans Holzbecher, Buch: Thilo Seibel, Co-Autoren: Martin Maier-Bode, Jens Neutag. Zu erleben am 22. September um 20 Uhr.

Abonnenten erhalten für die Vorstellung am 22. September, 20 Uhr, Karten für 14,60 Euro inkl. einem Glas Sekt in allen Platzkategorien (zuzüglich eventuell anfallender Ticketsystemgebüren). Die Karten sind an allen LVZ-Geschäftsstellen und unter der gebührenfreien Ticket-Hotline 0800 2181050 erhältlich. Das Angebot gilt, solange der Vorrat reicht.

Voriger Artikel
Mehr aus Kommende Veranstaltungen

Voller Saal in der LVZ-Kuppel: Dort sprach die Moderatorin und Autorin Nina Ruge im Rahmen der LVZ-Aktion „Fit und gesund 2017“. Den Zuschauern gab sie Tipps zu innerem Glück und verriet, was sie zum Frühstück isst. Einen Rückblick mit Fotos und Video gibt es hier. mehr

Bestellen Sie in in der Ticketgalerie Eintrittskarten zu allen wichtigen Veranstaltungen in Leipzig. mehr