Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
6800 Besucher beim LVZ-Sommerkino auf der Galopprennbahn

Neuauflage geplant 6800 Besucher beim LVZ-Sommerkino auf der Galopprennbahn

In die Liegestühle fallen lassen und den Film genießen: Drei Wochen lang machte das LVZ-Sommerkino im Scheibenholz Station. Insgesamt kamen 6800 Besucher zu den 18 Vorstellungen. Die Veranstalter sehen eine gute Basis für eine Neuauflage im kommenden Jahr.

Insgesamt 6800 Besucher wurden bei den 18 Vorstellungen des LVZ-Sommerkinos im Scheibenholz gezählt.

Quelle: Knofe/Kempner

Leipzig. Nach Feierabend nochmal ins Scheibenholz, sich in den Liegestuhl fallen lassen, ein Bierchen schlürfen, in die Butterbrezel beißen – und einen Film angucken. Das ging prima in den letzten drei Wochen beim LVZ-Sommerkino im Scheibenholz. Am Mittwoch lief der letzte Film der ersten Saison: „Sing Street“.

Am Abend zuvor hatte es mit „Herbert“ noch ein kleines Programm-Highlight gegeben. Vor Beginn plauderte LVZ-Filmexperte Norbert Wehrstedt mit dem Leipziger (Drehbuch-)Autoren Clemens Meyer und Regisseur Thomas Stuber. Die beiden  verrieten auch erste Details über ein weiteres Kinoprojekt.

Insgesamt 6800 Besucher wurden bei den 18 Vorstellungen des LVZ-Sommerkinos im Scheibenholz gezählt. Mit diesem Auftaktergebnis sind die Veranstalter sehr zufrieden. Die Kooperation von Scheibenholz GmbH und Leipziger Volkszeitung ermöglichte auf einer 200-Quadratemeter-Leinwand das größte Freiluft-Kino-Angebot in Stadt und Region. 850 überdachte Sitzplätze sowie 150 Liegestühle standen an den Kinoabenden vom 14. Juli bis zum 3. August zur Verfügung. Der Sommer 2016 war der Testballon. Weil der gut geflogen ist, geht es 2017 in die nächste Runde – das steht schon fest.

„Ganz besondere Atmosphäre“

„Wir sind sehr zufrieden“, erklärte Scheibenholz-Geschäftsführer Alexander Leip. „Die Stimmung war gut, die Zuschauerzahl auch. Das ist eine gute Basis, um das Sommerkino im nächsten Jahr weiter auszubauen. LVZ-Marketingchefin Annett Sommer freute sich, in den vergangenen Wochen viele Leser und Kinogänger erreicht zu haben: „Es war eine erfolgreiche Kooperation mit dem Scheibenholz; und die Location hat dem Sommerkino eine ganz besondere Atmosphäre verliehen, die in Leipzig einmalig ist. Wir freuen uns auf nächstes Jahr – wir wollen dann wieder einen guten und bunten Mix an Filmen anbieten, der für jeden etwas bereit hält.“ Außerdem soll auch das Rahmenprogramm  ausgebaut werden.

Die beliebtesten Filme:

„Birnenkuchen mit Lavendel“: 1105 Besucher,

„The Jungle Book“: 825,

„Dirty Dancing“: 655,

„Fack ju Göhte“: 550,

„Man lernt nie aus“: 526.

Björn Meine

Scheibenholz, Leipzig 51.328503 12.358915
Scheibenholz, Leipzig
Voriger Artikel
Mehr aus News
Auf einen Blick

LVZ Sommerkino im Scheibenholz
14. Juli bis 3. August 2016 (montags spielfrei)

Einlass: ab 20 Uhr (19.30 Uhr an den Abenden mit Sonderveranstaltungen - siehe Programmübersicht)

Filmstart: je nach Dämmerungsbeginn zwischen 21 und 22 Uhr

Ort: Galopprennbahn im Scheibenholz (Rennbahnweg 2A, 04107 Leipzig)

Anfahrt & Parken

Anfahrt:
Am besten erreichen Sie die Galopprennbahn Scheibenholz zu Fuß oder per Rad durch den Clara-Zetkin-Park.

Alternativ ist die Anreise mit der Buslinie 89 möglich. Von der Haltestelle in der Telemannstraße (gegenüber dem Rennbahnweg) sind es nur wenige Minuten zu Fuß.

Parken:
Am Haupteingang zur Galopprennbahn steht eine begrenzte Anzahl an Besucherparkplätzen zur Verfügung.

Offizielle Website

Informationen zum Programm und den Filmen sowie zum Ticketverkauf finden Sie unter www.sommerkino-leipzig.com