Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
News Gute Laune beim Französischen Sommerkino-Abend auf der Rennbahn
Specials LVZ-Aktionen LVZ-Sommerkino News Gute Laune beim Französischen Sommerkino-Abend auf der Rennbahn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
LVZ-Sommerkino - alle Infos im Special
12:35 23.07.2018
Volle Liegestühle beim Französischen Filmabend am 21. Juli 2018 im LVZ-Sommerkino. Quelle: André Kempner

Ob bequem im Liegestuhl vor der Tribüne oder hoch oben unter ihrem Dach – überall saßen am Samstagabend gut gelaunte Menschen beim ersten von vier Französischen Filmabenden bis zum 15. August.

Wen wundert’s bei einem kurzweiligen Streifen wie der französischen Verwechslungskomödie „Madame“?! Während die abergläubische Anne (Toni Collette) auf der Leinwand auf gar keinen Fall 13, besser 14 Dinnergäste einlädt, punktet das sonnabendliche LVZ-Sommerkino mit 600 Besuchern. Ein cineastisches Gesamtpaket mit zweistündigem Vorprogramm. Das Besondere: Die Hauptdarsteller sind die Zuschauer selbst. Sie wissen: Open-Air-Kino ist nicht nur Film-Gucken, es ist vor allem ein großes Sommerabend-Erlebnis, das Menschen zusammenbringt.

So schön ist das LVZ-Sommerkino 2018 auf der Galopprennbahn im Scheibenholz.

Die ersten „Mitwirkenden“ warten schon kurz vor 20 Uhr an der Kasse. Kaum ist das Areal geöffnet, sind die Liegestühle auch schon besetzt. Andere Gäste umringen die Stehtische oder sammeln sich in Grüppchen. Es wird erzählt, gegessen, getrunken und viel gelacht. Inmitten einer Mehrgenerationenfamilie aus Leipzig und Umgebung steht Katja Paulin (29). „Wir sind zu elft. Heute ist der Tag, wo mal alle Zeit haben.“ Für Elsbeth (80) aus Nordrhein-Westfalen wird das Sommerkino ebenfalls zum familiären Treff.

Und natürlich sind an einem lauen Sommerabend auch viele Freunde und Paare unterwegs. Keineswegs nur eingeweihte Kenner. „Ich weiß gar nicht so genau, was heute gespielt wird“, verrät Mike Küttner (49). „Meine Freundin Annett hat mich mitgenommen. Das Ambiente gefällt mir aber schon mal sehr“, sagt er.

Auf einen originellen Film freut sich Kunsthistorikerin Mona Meister (49): „Ich habe den Trailer gesehen und bin gespannt, wie das Ganze ausgeht.“

Von einem Streifen, „der noch nicht so bekannt ist“, will sich Steve Schattlack (35) nicht weniger überraschen lassen. „Ich habe im Internet von dem LVZ-Sommerkino erfahren“, erzählt der Garten- und Landschaftsgestalter aus Möckern.

Mit einem schönen Erlebnis will Sarah Hofmann (29) ihren letzten Urlaubstag abrunden. „Ich war noch nie beim Open-Air-Kino. Mein Freund Markus hatte die Idee. Ich bin schon ein wenig aufgeregt“, bekennt die Logistikerin aus dem Zentrum.

Die Ruhe in Person verkörpert hingegen eine Männerrunde direkt vor dem Wettbüro. „Wir sind Hardcore-Zocker“, sagt Sebastian mit einem Augenzwinkern. „Nebenbei schauen wir uns den Film an. Mit dem anderen Auge verfolgen wir dann noch die Bad Harzburger Rennwoche.“

LVZ-Sommerkino 2018: Alle Filme, alle Infos!

Während das dortige Geschehen über einen Bildschirm im Wettbüro flimmert, wächst bei den Leipziger Kinofreunden die Vorfreude. „Es dämmert“, stellt einer fest. Er weiß: Mit Einbruch der Dunkelheit soll das entspannte Filmgucken beginnen. Doch gemach, gemach. Erst einmal zieht der Abendhimmel seine Show ab. Die Stadtkulisse mit der Peterskirche, dem Uni-Riesen und dem Neuen Rathaus grüßt aus der Ferne. Dann verschwimmt auch sie immer mehr – und auf der Scheibenholz-Tribüne wird es unruhig. „Jetzt, jetzt, jetzt!“, rufen einige den Filmstart herbei. Die ersten Bilder auf der 200 Quadratmeter großen Leinwand werden mit einem Klatschen begrüßt. Dann wird es still. Aber nicht lange: Annes Hausangestellte Maria (Rossy de Palma), die Hauptdarstellerin in „Madame“, unterhält mit ihrer erfrischenden Art. Gemeinsames Lachen verbindet die Zuschauer. Kurz vor Mitternacht ist der Spaß dann vorbei. Aber nicht die heitere Stimmung. Die bleibt auf dem Nachhauseweg durch die nächtliche Stadt.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit Popcorn, Nachos und Getränken haben es sich rund 420 Besucher zum Auftakt des LVZ-Sommerkinos im Scheibenholz gemütlich gemacht.

19.07.2018

Vom 19. Juli bis 15. August 2018 laden Leipziger Volkszeitung und Scheibenholz GmbH & Co. KG wieder zu Filmen unter freiem Himmel ein. Alle wichtigen Infos zum Programm und Eintrittspreisen finden Sie hier!

23.07.2018

Am Mittwochabend wurden zum letzten Mal die Liegestühle im LVZ-Sommerkino ausgeklappt. Mit dem Wunschfilm "Mamma Mia!" endete die diesjährige Sommerkino-Saison im Scheibenholz. Allen Besuchern ein herzliches Dankeschön!

17.08.2017